Vitoflex 300-SRT – Holzfeuerungsanlage mit Stufenrostfeuerung

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • Vollautomatische Holzfeuerungsanlage mit Stufenrost, 550 bis 8000 kW
  • Wassergehalt im Brennstoff M6 bis M60, Aschegehalt (Fremdanteile) bis 10 %
  • Ausgelegt für den Dauerbetrieb von bis zu 8000 Stunden
  • Stufenrosttechnik mit bis zu vier voneinander unabhängigen Primärluft- und hydraulisch angetriebenen Rostzonen (je nach Anlagengröße)
  • Abgasrezirkulation „über“ und „unter“ Rost, Hemmung der Abbrandgeschwindigkeit und Kühlung der Flammtemperatur und des Rostes – dadurch Vermeidung von Verschlackung
  • Modulierende Lastregelung von 25 bis 100 % unter Einhaltung der Emissionswerte
  • Geringe Strömungsgeschwindigkeiten über dem Glutbett vermeiden Verwirbelungen und sorgen für eine emissionsarme Verbrennung in allen Lastzuständen
  • Optimierte und großzügig ausgelegte Feuerraumgeometrie garantiert beste Emissionswerte sowie eine reduzierte Beanspruchung von Bauteilen und der Feuerfestauskleidung
  • Durch den Einsatz frequenzgeregelter Schnecken, Rostantriebe und Ventilatoren wie Abgas-, Primärluft-, Sekundärluft- und Rezirkulationsventilatoren werden niedrige Stromaufnahmen in allen Lastbereichen der Anlage erreicht

Ansprechpartner

Ihr zuständiger Vertriebs- und Planungsingenieur informiert und berät Sie gerne.

Es wurde kein Ergebnis gefunden.
Holzfeuerungsanlage Vitoflex 300-SRT

Holzfeuerungsanlage Vitoflex 300-SRT

Für Dauerbetrieb geeignet

Die Holzfeuerungsanlage Vitoflex 300-SRT mit Stufenrostfeuerung ist für den Dauerbetrieb von mehr als 8000 Stunden pro Jahr ausgelegt. Damit empfiehlt sich die Stromerzeugung in Biomasseheizkraftwerken.

Der Wassergehalt des Brennstoffes kann bis zu 55 Prozent betragen, ohne dass es zu Leistungseinbußen kommt. Die Voraussetzungen ermöglichen die flexible Verwendung preisgünstiger, nicht vorgetrockneter Brennstoffe wie Waldhackgut, Grünschnitt, Rinde und Landschaftspflegeholz.

Messungen der Primär- und Rezirkulationsluft

Die Volumenströme der Primär- und Rezirkulationsluft werden gemessen und die nötigen Luftmengen vorausberechnet. Dadurch werden optimale Verbrennungsergebnisse und Emissionswerte in allen Laststufen, auch bei schwierigen Brennstoffen, erreicht. Der Rost des Vitoflex 300-SRT ist in bis zu vier unabhängige Primärluftzonen unterteilt. Dadurch können die benötigten Luftmengen maßgeschneidert an den Brennstoff angepasst werden.

Die Stufenrostfeuerung Vitoflex 300-SRT ist mit einer Abgasrezirkulation „über“ und „unter“ dem Rost ausgeführt. Das Abgas wird in der Abgasleitung abgesaugt und über einen Ventilator der Brennkammer „über“ und „unter“ dem Rost wieder zugeführt. Dies bewirkt eine Reduktion der Flammtemperatur und eine Minderung der Stickoxide. Der Wirkungsgrad der Anlage wird erhöht, da in allen Lastbereichen ein niedriger Restsauerstoffgehalt im Abgas gefahren werden kann. Bei der Abgas-Rezirkulierung „unter“ Rost wird das rückgeführte Abgas in Mischkammern mit der Primärluft vermischt und unter dem Rost wieder zugeführt. Durch die Abgas- Rezirkulierung „unter“ Rost wird außerdem der Ausbrand verbessert und Verschlackung am Rost vermieden. Außerdem dient die Abgas-Rezirkulierung „unter“ Rost auch der Kühlung des Rostes und verringert den Verschleiß der feuerberührten Komponenten.

Niedrige Lebenszykluskosten

Größter Wert wird auf Beständigkeit und eine lange Lebensdauer der Anlage gelegt. Ein massiver Stahlbau sowie die Verwendung von hochwertigem Ausmauerungsmaterial garantieren eine zuverlässige Anlagenverfügbarkeit über viele Jahre. Die großzügige Auslegung der Roste und die überdurchschnittlichen Feuerraumvolumina mindern den Verschleiß erheblich. Durch frequenzgeregelte Schnecken, Rostantriebe sowie Abgasrezirkulation garantieren wir niedrigsten Stromverbrauch in allen Lastzuständen der Anlage.


Förderung

*Hinweis zur Fördermittelabfrage

Die über die Online-Anfrage veröffentlichten Informationen und Angaben sind mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Fehlerfreiheit und Vollständigkeit der Angaben kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein maßgeblich sind die jeweils gültigen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien - rechtsverbindliche Angaben erhalten Sie bei den jeweils genannten Institutionen.

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Ausnahmen können sich aus gesetzlichen Regelungen ergeben wie z.B. für die Einspeisevergütung über das Erneuerbare-Energien-Gesetz und das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz.

Bewilligungen werden im Übrigen ausschließlich im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel von der jeweiligen Bewilligungsstelle erteilt.

Online-Abfrage*

Fördermittel

Ich suche Fördermittel für einen Biomassekessel

Ungültige Postleitzahl

Produktdetails

Übersicht

Leistung
550, 700, 850, 1100, 1400, 1700, 2100, 2600, 3300, 4200, 5200, 6500, 8000 kW
Brennstoff
icon-biomasse.png
Rinde, Holz aus der Landschaftspflege, Grünschnitt, langfaserige Rinde, Altholz A1 u. A2, Durchforstungsrestholz, Sonderbrennstoffe
Brennstoffwassergehalt
6 - 60%
Aschegehalt
bis 10%
Einsatzbereich
icon-gewerbe.png icon-industrie.png icon-kommunen.png
Holzverarbeitende Industrie, Industrie, Nah- und Fernwärme, Kommunale und öffentliche Bauträger
Weitere Merkmale
Low Nox Brennkammer, vollautomatische Entaschung, gleitende Lastregelung von 25% bis 100%, Stufenrosttechnik mit bis zu drei hydraulisch angetriebenen Rostzonen, hohe Brennstoffflixibilität, Unterrostschubstange Standard, großzügige und sehr massive Bauweise
Produktschnitt Holzheizkessel Vitoflex 300-SRT