Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden
Kommunen
Biomasse

Stadtwerke Hanau

Schlüsselfertiger Heizcontainer mit beigestelltem Pelletlager - eine Biomasse-Containeranlage versorgt das Neubauquartier Lehrhöfer Park mit Nahwärme. Die Stadtwerke Hanau investierten dafür in eine Containeranlage von Viessmann, bestehend aus einem Lagercontainer für Pellets und einem Heiztechnikcontainer mit einem Vitoflex 300- RF mit 540 kW Nennleistung.

Hanau zählt wohl zu den Städten mit den größten Konversionsflächen: 340 Hektar ehemalige US Militärliegenschaften stehen der Stadt für eine neue Nutzung zur Verfügung. Im Speckgürtel der Mainmetropole Frankfurt gelegen, ist seit gut zehn Jahren ein wahrer Bauboom zu verzeichnen. Mehr als 1000 Wohneinheiten sind bereits bezogen, für weitere 1000 Menschen wird derzeit im Lehrhöfer Park neu gebaut und ehemalige Kasernengebäude werden hochwertig nach KfW-55-Standard saniert. Mit der dafür notwendigen Infrastruktur wie Kitas, Schulen und Versorgungseinrichtungen konnten auch viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Stadtwerke Hanau

Die Stadtwerke Hanau sind seit mehr als 160 Jahren in der Region fest verwurzelt. 1848 zählte Hanau zu den ersten Städten in Deutschland mit einer Gasversorgung – damals jedoch noch nicht zum Kochen, sondern für Gaslichter und Laternen in Gasthäusern, öffentlichen Gebäuden und an den Hauptstraßen. Ende des 19. Jahrhunderts kam die Wasser- und Stromversorgung dazu. Heute erwirtschaften 126 Mitarbeiter einen Umsatz von rund 166 Mio. Euro. Nach letzten Kennzahlen betrug der Trinkwasserabsatz 5,4 Mio. m³, das zu 75 Prozent aus sechs eigenen Wasserwerken gefördert wird. 

Nahwärmeversorgung mit Biomasse

Die Einhaltung der EnEV 2016 und vor allem der Förderprogramme KfW 55 und KfW 40 stellt hohe Anforderungen an die primärenergetische Qualität der Wärmeversorgung im Neubau. Hanau wird noch überwiegend mit Fernwärme versorgt. Hätte man Fernwärme auch für das Quartier Lehrhöfer Park genutzt, wäre der Primärenergiefaktor für die Einhaltung der EnEV 2016 und der Anforderung zur Bewilligung rentabler KfW-Mittel zu gering gewesen.

Neben den primärenergetischen Vorteilen tragen effiziente Biomasseanlagen durch die Verfeuerung von nachwachsenden Rohstoffen in Form von CO₂-neutralen Holzpellets erheblich zum Klimaschutz und der Nachhaltigkeit bei.

Die Stadtwerke Hanau als kommunaler Energieversorger investierten dafür in eine Containeranlage von Viessmann, bestehend aus einem Lagercontainer für 30 Tonnen Pellets und einem Heiztechnikcontainer mit einem Vitoflex 300- RF mit 540 kW Nennleistung. Die Regelung übernimmt eine individuell konfigurierbare Vitocontrol 200-M. 

Die Heizanlage der Stadtwerke Hanau

Nach 14 Tagen komplett betriebsbereit

Kaum mehr als zwei Wochen dauerte die Inbetriebnahme der Anlage. Werksseitig hatte Viessmann die Container mit der gesamten Technik bereits ausgerüstet. Eine Besonderheit ist der integrierte Kompressor, mit dem die Holzpellets in den Lagercontainer geblasen werden. Dies war notwendig geworden, um die vorgegebenen Lärmschutzwerte in dem Wohngebiet einzuhalten.

Die Containerheizzentrale speist die regenerativ erzeugte Wärme mit einer Vorlauftemperatur von bis zu 85 °C in das Nahwärmenetz des Lehrhöfer Parks ein. In Wohnungen und Häusern sind lediglich kompakte Wärmeübergabestationen installiert. Sollte bei besonders niedrigen Temperaturen zusätzliche Leistung benötigt werden, deckt die Fernwärmeleitung die erforderliche Spitzenlast ab.

Pelletlager der Stadtwerke Hanau

Matthias Fernitz, Stadtwerke Hanau, Bereichsleiter Dezentrale Energie

"Wir haben uns für Viessmann entschieden, weil das Unternehmen und seine Fachpartner im Kontext der Energiewende nachhaltige Energie-Erzeugungsanlagen systemisch und planungstechnisch begleiten. Die Containeranlage wurde betriebsfertig angeliefert und musste lediglich mit dem Netz zur Wärmeverteilung im Wohnquartier verbunden werden. Diese dezentrale Anlage macht uns auch unabhängiger vom Fernwärmebezug aus dem Kraftwerk Staudinger."

Holzheizsysteme mit integriertem Energiemanagement

Moderne Kesselkreisregelungen für Biomasseanlagen bieten denselben Komfort wie die bewährten Regelungen für Öl-/GasHeizsysteme. Die Kombination aus innovativer Verbrennungstechnik und modulierender Leistungsregelung ermöglicht Wirkungsgrade von bis zu 94,8 Prozent

Weitere Referenzen

Gewerbe
Biomasse
Gas
Öl

Badeparadies Titisee Schwarzwald

Der gesamte Wellnessbereich des Badeparadies in Titisee tritt als leichter, transparenter Baukörper in Erscheinung, der der darunter verborgenen Palmenoase quasi nur als Klimahülle dient. Durch den Einsatz von effizient genutzter Energie und die Verwendung von Holz als regenerativ nachwachsendem Rohstoff, wird die benötigte Wärme CO2-neutral bereitgestellt.

Mehr lesen
Gewerbe
Kommunen
Luft- und Erdwärme

Blauhaus in Mönchengladbach

Das Blauhaus entstand in Kooperation von ortsansässigem Energie- und Wasserversorger (NEW) und der Hochschule Niederrhein. Absoluter Hingucker: die spektakuläre Fassade aus blau schimmernden Photovoltaik- und Glasmodulen.

Mehr lesen
Kommunen
Biomasse

Biomasse-Containeranlage Schweinfurt

Eine Unterbringung für 200 Geflüchtete mit Wärme versorgen - Viessmann hatte eine schnelle Lösung parat. Oben Pelletslager, unten Heizzentrale: Biomasse im Container – so wird Platz gespart und leistungsstark Wärme erzeugt.

Mehr lesen
Kommunen
Biomasse

Biomasseheizwerk Markt Schwaben

Am 4. Juli 2007 wurde das E.ON-Biomasse-Heizwerk in Markt Schwaben in Betrieb genommen. Rund 60 Wohn- und Geschäftsgebäude in Markt Schwaben werden nun mit Fernwärme versorgt. Dabei wurde das Fernwärmenetz von Erdgas auf Biomasse umgestellt - ein Vorteil für die Umwelt und die regionale Forstwirtschaft.

Mehr lesen
Gewerbe
Industrie
Kommunen
Luft- und Erdwärme

Erftverband Bergheim

Ein neuartiger Wärmetauscher revolutioniert Geothermie aus Grundwasser im Tagebau: Wärmepumpen von Viessmann tragen zu einer Heizkostenersparnis von 58 000 Euro pro Jahr bei. Der Erftverband Bergheim nutzt hierbei Heizwärme aus Sümpfungswasser.

Mehr lesen
Gewerbe
Kommunen
Gas

ASB Seniorenzentrum Oberhausen

Der Arbeiter-Samariter-Bund setzt in einer neuen Altenpflegeeinrichtung in Oberhausen auf hocheffiziente und umweltschonende Wärmeversorgung: Ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW), eine Solarfläche und ein Spitzenlastbrennwertkessel liefern Energie für die Anlage mit 64 Betten.

Mehr lesen
Jetzt kontaktieren

Hier erhalten Sie schnelle Hilfe vom Digitalen Viessmann Assistenten

Chat starten
Jetzt Fachpartner werden

Werden Sie Viessmann Partner und profitieren Sie von vielen Vorteilen

Fachpartner werden