Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden

Elektroheizungen: Funktion, Arten und Einsatz

Kostenlose Beratung anfordern

Kaum ein Heizsystem ist für die dezentrale Beheizung von Wohnräumen so geeignet wie eine Elektroheizung. Ob als Direktheizung wie ein Schnellheizer oder als Strahlungsheizung wie ein Infrarotstrahler. Eine elektrische Heizung lässt sich unter anderem als Ergänzung zu einem bestehenden Heizsystem nahezu überall installieren. Denn Elektroheizkörper gibt es in zahlreichen Leistungsbereichen, Formen und Farben. Sie lassen sich zudem sehr schnell in Betrieb nehmen, einfach montieren und bedürfen keiner zeit- und kostenaufwendigen Planung. Darüber hinaus punkten die meisten Modelle mit einem nahezu wartungsfreien Betrieb.

Funktionsweise von elektrischen Heizgeräten

Wärme aus Strom wird erzeugt, indem man durch einen widerstandsbehafteten Leiter (das Bauteil der Widerstandheizung wird auch Heizleiter oder Heizwiderstand genannt) elektrischen Strom fließen lässt, sodass der Leiter sich erwärmt. Der Ausdruck „Widerstandsheizung“ bezieht sich auf die Elektroheizung. Sie erwärmt das Gebäude mit Strom. Zusätzliche Energieträger sind nicht erforderlich. In Kombination mit einer PV-Anlage arbeitet eine solche Heizung umweltfreundlich. Die Widerstandsheizung lässt sich als zentrale oder dezentrale Lösung einsetzen.

 

Einfache Installation

Nicht nur die Funktion ist schnell erklärt. Mit dem Plug & Play-System ist auch die Montage sehr einfach und schnell erledigt. Plug & Play meint in diesem Falle, dass die Elektroheizungen lediglich mit dem Haushaltsstrom verbunden werden müssen. Darüber hinaus kann dank Plug & Play-System die Verbindung zwischen Infrarotpaneelen und Funkempfänger mit wenigen Handgriffen hergestellt werden.

Die verschiedenen Arten von Viessmann Elektroheizungen

Die Auswahl an Elektroheizungen ist vielfältig. Je nach Anwendung können sie kombiniert und individuell angepasst werden. Nach zwei Kriterien lassen sie sich am besten kategorisieren: die Wärmeabgabe und die Art der Montage. So gibt es neben Direktheizungen und Speicherheizungen auch die Infrarotheizungen, die an dieser Stelle gesondert beleuchtet werden. Daneben spielt auch die Art und Weise der Installation eine Rolle: Kann die Elektroheizung an der Wand montiert werden oder ist vielleicht eine Fußbodenheizung für Sie sinnvoller. Für alle genannten Arten hat Viessmann Produkte im Portfolio. 

Elektrische Heizgeräte wie der Heizlüfter, Heizstrahler, Wandkonvektoren und Infrarotheizungen zählen zu der Kategorie Direktheizung. Wie der Name es bereits verrät, geben diese Geräte die erzeugte thermische Energie direkt an den Raum ab. Aber auch hier gibt es eine Unterscheidung: Denn ein Heizlüfter beispielsweise funktioniert wie ein Föhn und nutzt die Luft als Wärmeträger.

 

Ganz anders sieht die Wärmeübertragung bei einer Infrarotheizung aus. Sie erwärmt in erster Linie nicht die Luft, sondern sich selbst und die umliegenden Gegenstände. Letztere geben dann die thermische Energie in Form von Strahlung an den Raum weiter. Strahlungswärme wird von vielen Menschen als angenehm empfunden, da sie der solaren Strahlung sehr ähnlich ist.

Heizen mit Strom ist auch mit einer Speicherheizung wie dem Nachtspeicher möglich. Dieser besitzt ein Speichermedium, das mithilfe von Strom zunächst erwärmt wird, um anschließend die thermische Energie über den Tag verteilt an den Aufstellraum abzugeben. Anders als eine Direktheizung strahlt eine solche Heizung auch dann noch Wärme ab, wenn sie nicht mehr mit Strom aufgeladen wird.

Heizen mit Strom

Direktheizungen wie Schnellheizer und Wandkonvektoren von Viessmann lassen sich schnell und einfach an die gewünschte Wand anbringen. Sie kommen als Elektroheizung fürs Bad ebenso infrage wie für den Einsatz als Elektroheizer in wenig benutzten Räumen, etwa umgebaute Garagen oder Wintergärten. Dank ihrer geringen Einbautiefe und der großen Leistungsstufen bleiben sie stets dezent. Eine Besonderheit bieten verspiegelte Elektroheizkörper (Infrarotpaneelen). Ihre Oberfläche aus poliertem Glas fällt nicht nur angenehm auf. Ähnlich wie ein herkömmlicher Spiegel lassen solche Stromheizkörper den Aufstellraum auch größer erscheinen. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Vitoplanar Wandheizung.

Eine Stromheizung muss nicht zwingend an einer Wand montiert sein. Die dezentrale und zentrale Erwärmung von Räumen lässt sich ebenfalls von unten realisieren – sogar unsichtbar. Möglich machen das elektrische Heizmatten, die für Parkett-/Laminatböden sowie keramische Beläge geeignet sind. Heizmatten von Viessmann zeichnen sich durch ihre Bauhöhe von gerade mal 1,3 Millimetern aus (Vitoplanar EF3) und lassen sich problemlos unter dem Bodenbelag verlegen. Wird beispielsweise bei einer Modernisierung auf die Erneuerung des Estrichs verzichtet, dann sind solche Matten die ideale Lösung. Was die Geräte auszeichnet, lesen Sie auf der Seite zur Dünnbettheizung.

Flexible Einsatzmöglichkeiten von Elektroheizungen 

Im neu gebauten Niedrig- und Passivhaus ist der Energiebedarf zum Heizen ausgesprochen gering. Die Einsatzmöglichkeiten von Viessmann Elektroheizungen sind demnach sehr vielfältig. Dennoch gibt es auch hier Wohnbereiche, in denen sich der Einbau, zum Beispiel einer Vitoplanar Flächenheizung, empfiehlt – etwa zur schnellen Erwärmung des Fliesenbodens im Badezimmer und im Küchenbereich.

Bei der Modernisierung von bestehenden Gebäuden bieten sich Ihnen ebenfalls unterschiedliche Optionen an, ein Vitoplanar Produkt installieren zu lassen. Neben den elektrischen Fußbodenmatten zur Verlegung auf dem Estrich und unter Laminat-, Parkett- und Fliesenböden zählen auch Infrarotheizungen mit gestaffelten Leistungen zur Wand- sowie Deckenmontage zum Viessmann Komplettangebot. Lassen Sie sich von unseren Partnern ausführlich zu den Optionen beraten, um die bestmögliche Variante für Sie zu finden. 

 

Eine Auswahl an unterschiedlichen Oberflächen je nach Anwendung

Unterschiedliche Oberflächen werden den jeweiligen Anwendungsbereichen gerecht. So ist unter anderem die Abstrahlfläche wahlweise im RAL-Farbton lackiert oder wird mit einer weißen Glasfront geliefert. Im Badezimmer oder Flurbereich bieten sich auch unsere Infrarot-Flächenheizungen mit verspiegelter Oberfläche an. Selbstverständlich können alle Geräte umweltbewusst mit nachhaltig erzeugtem Strom betrieben werden, den Sie via grünem Stromtarif beziehen oder gleich selbst erzeugen.

Im Haus von Eric Frenzel kommt eine Viessmann Elektroheizung zum Einsatz

„Bisher musste ich für das Krafttraining in ein Fitnesscenter fahren, um dort Hanteln zu stemmen. Jetzt kann das Auto stehen bleiben, ich habe mehr Zeit für die Familie und die Umwelt wird geschont.“ Effizient und umweltverträglich ist auch die elektrische Vitoplanar Fußbodenheizung im Kraftraum und in der Dusche. Zusätzlich wurden platzsparende Infrarot-Flächenheizungen installiert.

„Da ich hier nur zu bestimmten Zeiten trainiere, ist das Haus schnell geheizt und verbraucht nicht unnötig Energie.“ Ein Saunabad trägt im Winter dazu bei, den Körper widerstandsfähiger zu machen und schneller von einem Wettkampf oder einer anstrengenden Trainingseinheit zu regenerieren. Auf einem benachbarten Scheunendach ist eine großflächige PV-Anlage zu sehen. Noch wird der Strom ins Netz eingespeist, „aber wir wollen ihn künftig selbst nutzen und dafür einen Batteriespeicher installieren“

Wie sieht es mit der Wirtschaftlichkeit einer Elektroheizung aus?

Unabhängig davon, ob Sie einen Infrarot Heizkörper kaufen möchten oder den Betrieb eines Heizlüfters planen: Damit die Geräte wirtschaftlich arbeiten, sind mehrere Faktoren zu beachten. Dazu gehören unter anderem die energetische Qualität des Gebäudes, die Einsatzdauer der Elektrogeräte und die Heizleistung.

Gebäude sollte einen möglichst geringen Wärmebedarf haben. Damit die Nutzung einer Elektroheizung auch langfristig wirtschaftlich bleibt, sollte das zu beheizende Gebäude gut gedämmt sein. Das ist bei Neubauten und bereits energetisch sanierten Gebäuden der Fall.

Als Ergänzung zu einem bestehenden Heizsystem

Elektroheizungen spielen ihre Stärken am besten aus, wenn sie als Zusatzheizung oder in Gebäuden mit geringem Wärmebedarf eingesetzt werden. Denn sie lassen sich unkompliziert in Betrieb nehmen und geben die gewünschte Wärme in kürzester Zeit an den Raum ab. Als alleiniger Wärmeerzeuger eignen sie sich nur in sehr gut gedämmten Häusern.

 

Die passenden Elektroheizkörper kaufen

Ein überdimensionierter Heizkörper nimmt unnötig viel Platz in Anspruch. Ein zu kleiner Heizkörper braucht hingegen länger, um den Raum auf die gewünschte Temperatur zu erwärmen. Da es die Geräte in zahlreichen Leistungsstufen gibt, ist es ratsam, einen Elektroheizkörper auszuwählen, der sowohl von der Größe als auch von der Heizleistung optimal passt. Um den passenden Heizkörper für Ihre Anwendung und Wünsche zu finden, empfehlen wir eine Wärmebedarfsberechnung. Gern helfen wir auch bei der Auswahl des richtigen Heizsystems.

In unserer Ratgeber-Sektion finden Sie weitere Tipps zum Kauf einer neuen Heizung.

Ist der Betrieb einer Elektroheizung zukunftsfähig?

Der Anteil an erneuerbaren Energien in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr ist seit Jahren stetig gewachsen. Den größten Zuwachs kann der Bereich Strom für sich verbuchen. Konkret bedeutet das, dass immer mehr Strom aus Windparks, Photovoltaikanlagen, Biomasse-, Wasserkraft- und Geothermie-Anlagen stammt. Nach Regierungsangaben beträgt der Anteil an erneuerbaren Energien 36,2 Prozent des gesamten Bruttostromverbrauchs. Bis zum Jahr 2035 soll der Anteil auf bis zu 60 Prozent ansteigen. Dieser nachhaltig erzeugte Strom lässt sich vielfach nutzen, unter anderem für Heizsysteme wie die Wärmepumpe und die Elektroheizung.

Nachhaltig erzeugter Strom: Wer eine Elektroheizung kaufen und dabei die Umwelt entlasten möchte, kann einen Tarif für nachhaltig erzeugten Strom abschließen. Dieser kommt nicht aus konventionellen Kraftwerken und ist daher zu 100 Prozent umweltfreundlich.
Jetzt chatten

Hier erhalten Sie schnelle Hilfe vom Digitalen Viessmann Assistenten

Chat starten
Jetzt Fachpartner werden

Werden Sie Viessmann Partner und profitieren Sie von vielen Vorteilen

Fachpartner werden