Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden
Gewerbe
Industrie
Gas

Weiss Holzwerk Julbach

Die Weiss Holzwerk GmbH ist das größte Sägewerk im Landkreis Rottal-Inn und das größte Palettenwerk Bayerns. Mit Blockheizkraftwerken von Viessmann nutzt das Sägewerk praktische Synergieeffekte: Neben der nachhaltigen Wärmegewinnung dient die Abwärme der BHKW zum Trocknen von Holz. Blockheizkraftwerke tragen in einem Holzwerk in Bayern zu einem nachhaltigen Betrieb bei.

Das Weiss Holzwerk in Julbach

Die Geschichte der Holzverarbeitung im niederbayrischen Bruckmühl reicht mehr als 800 Jahre zurück. Heute ist die Weiss Holzwerk GmbH das größte Sägewerk im Landkreis Rottal-Inn und das größte Palettenwerk Bayerns. Durch seine breite Produktvielfalt mit mehr als 130 sofort lieferbaren Paletten hat das Unternehmen eine herausragende Stellung bei der Verarbeitung von Kiefernholz. Der Betrieb mit derzeit 45 Mitarbeitern ist seit 140 Jahren im Familienbesitz.

Ideale Anwendung zum Trocknen von Holz: Abwärme vom BHKW wird vollständig genutzt

Alle vier Sekunden läuft im Weiss Holzwerk eine Palette vom Band – 6000 Stück pro Schicht, 1,5 Millionen Paletten pro Jahr! Dabei wurden die dafür benötigten Stämme erst wenige Minuten vorher abgeladen. Für Geschäftsführer Jürgen Martlmüller ist sein Betrieb ein Indikator für die Konjunktur: "Werden Paletten gebraucht, läuft das Geschäft."

Ideale Kombination: Strom und Wärme werden kontinuierlich benötigt

Damit die frisch produzierten Paletten höchste Qualitätsansprüche erfüllen und unempfindlich gegen Schimmelbefall bleiben, müssen sie getrocknet werden. Das Holz darf maximal 18 Prozent Feuchtegehalt haben. Der konstant benötigte Strom für die Maschinen und der kontinuierliche Bedarf von Wärme gaben für Martlmüller den Ausschlag, in modernste Blockheizkraftwerke (BHKW) von Viessmann zu investieren. Nachts und am Wochenende liefern die BHKW übrigens vollständig den Strom für das Betriebsgelände.

Dafür hat er ein Heizhaus gebaut, in dem jetzt zwei BHKW Vitobloc 200 EM-140/207 samt Pufferspeicher mit circa 65 000 Liter Fassungsvermögen arbeiten. Am liebsten ist es dem Unternehmer aber, wenn die Speicher gar nicht erst aufheizen – dann wird die im BHKW-Betrieb entstehende Wärme vollständig für die acht Trockenkammern verbraucht, in denen bis über 12 000 Paletten gleichzeitig ohne jegliche Chemie hitzebehandelt werden.

Die Heizanlage Weiss Holzwerk in Julbach

 

Beispiel für Nachhaltigkeit

Zum Anlagenbestand zählen noch zwei Biomasseheizwerke mit insgesamt 2400 kW Leistung. Hier werden laufend anfallende Holzabfälle wie Rinde und Hackschnitzel sowie kaputte Paletten aus Rücknahmen treibhausgasneutral thermisch verwertet. Von hier aus versorgt ein Fernwärmenetz alle Betriebsgebäude sowie eine angeschlossene Mühle mit Wärmeenergie.

Überhaupt ist das Holzwerk ein herausragendes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften mit dem Rohstoff Holz. Sämtliche bei der Produktion anfallenden Holzabfälle werden verwendet: Hackschnitzel dienen zum Heizen und als Streu in landwirtschaftlichen Betrieben. Feines Sägemehl gibt Ziegeln beim Brennen die nötige Porösität.

Via Internet das Energiesystem im Blick

Für den Informatiker Martlmüller war es naheliegend, das komplette Energiesystem seines Betriebs online abzubilden und jederzeit die Prozesse beeinflussen zu können. Dazu zählt auch eine Steuerung zum wechselweisen Betrieb der beiden BHKW: "Bei gleichzeitiger Wartung nach derselben Laufzeit reduzieren wir für die Anlage die Servicekosten."

Blockheizkraftwerke zur Versorgung mit Wärme und Strom

Die Blockheizkraftwerke (BHKW) Vitobloc von Viessmann sind betriebsbereite Kompaktmodule mit einheitlichem Rahmen für Motor- und Generatoraufnahme, einheitlichem Schalldämmgehäuse sowie Regelungssystem und somit eine maßgeschneiderte Energielösung. Die komplett anschlussfertigen und werksgetesteten Einheiten überzeugen durch minimalen Installationsaufwand und überprüfte Leistungswerte.

Die Module sind mit elektrischen Leistungen von 6 bis 530 kWel (thermisch: 15 bis 660 kWth) lieferbar. Sie werden vornehmlich zur Deckung der Wärmegrundlast eingesetzt. Der erzeugte Strom wird bei wirtschaftlichem Betrieb zur Eigenbedarfsdeckung herangezogen. Die parallele Produktion von Wärme und Strom setzt eine zeitgleiche Abnahme dieser Energien voraus.

Viele Vorteile serienmäßig ab Werk

Der im Weiss Holzwerk installierte Typ Vitobloc 200 EM-140/207 bietet zahlreiche Vorteile. Es erfüllt die anspruchsvollen Technischen Anschlussbedingungen (TAB) und ist serienmäßig mit Starterbatterien und Synchrongenerator für den Netzersatzbetrieb ausgerüstet. 

Intelligent steuern mit MMM300

Die übergeordnete Steuerung ist ein Multi- ModulManagement 300 (MMM300) von Viessmann. Hier ist neben der Visualisierung und bedarfsabhängigen Ansteuerung der BHKW und Pumpen auch ein Fernwirksystem sowie die Fernüberwachung der BHKW integriert.

Energiesystem im Weiss Holzwerk

2 x Vitobloc 200 mit folgenden technischen Daten*:
Typ: EM-140/207
Elektrische Leistung [kW]: 140
Thermische Leistung [kW]: 207
Energieeinsatz (Hi) [kW]: 384
Zulässige Vorlauftemperatur: [°C] 90
Zulässige Rücklauftemperatur: [°C] 70
Zulässiger Betriebsdruck [bar]: 10
Höhe [mm]: 1730
Breite [mm]: 940
Länge (Tiefe): [mm] 4250

* Die Daten gelten für ein Vitobloc 200

Weitere Referenzen

Wohngebäude
Gas
Sonnenenergie

Aktiv-Stadthaus in Frankfurt

Bei der Realisierung des Aktiv-Stadthauses legten der Bauherr und die Planer viel Wert auf eine möglichst ökonomisch und ökologisch sinnvolle Bauweise.

Mehr lesen
Wohngebäude
Gas

Apartimentum Hamburg

Die in weiß gehaltene Gründerzeitfassade des mehrgeschossigen Mehrfamilienhauses aus dem Jahre 1908 wurde grundlegend saniert.

Mehr lesen
Gewerbe
Biomasse
Gas
Öl

Badeparadies Titisee Schwarzwald

Der gesamte Wellnessbereich des Badeparadies in Titisee tritt als leichter, transparenter Baukörper in Erscheinung, der der darunter verborgenen Palmenoase quasi nur als Klimahülle dient. Durch den Einsatz von effizient genutzter Energie und die Verwendung von Holz als regenerativ nachwachsendem Rohstoff, wird die benötigte Wärme CO2-neutral bereitgestellt.

Mehr lesen
Gewerbe
Kommunen
Luft- und Erdwärme

Blauhaus in Mönchengladbach

Das Blauhaus entstand in Kooperation von ortsansässigem Energie- und Wasserversorger (NEW) und der Hochschule Niederrhein. Absoluter Hingucker: die spektakuläre Fassade aus blau schimmernden Photovoltaik- und Glasmodulen.

Mehr lesen
Gewerbe
Kommunen
Gas

ASB Seniorenzentrum Oberhausen

Der Arbeiter-Samariter-Bund setzt in einer neuen Altenpflegeeinrichtung in Oberhausen auf hocheffiziente und umweltschonende Wärmeversorgung: Ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW), eine Solarfläche und ein Spitzenlastbrennwertkessel liefern Energie für die Anlage mit 64 Betten.

Mehr lesen
Gewerbe
Gas

Brauhaus Riegele Augsburg

Die Modernisierung Dampfkesselanlage für Brauereiprozesse stand an. Die Wahl fiel auf einen Viessmann Dampfkessel aufgrund seines hohen Wirkungsgrades von bis zu 95,8 Prozent, der niedrigen Flammrohrbelastung sowie des optimal abgestimmten Brennersystems mit niedrigem Stromverbrauch sowie integriertem Ansaugschalldämpfer.

Mehr lesen
Jetzt kontaktieren

Hier erhalten Sie schnelle Hilfe vom Digitalen Viessmann Assistenten

Chat starten
Jetzt Fachpartner werden

Werden Sie Viessmann Partner und profitieren Sie von vielen Vorteilen

Fachpartner werden