Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden

Die häufigsten Fragen zu Viessmann Wärme

Bild: ©Polarpx/Shutterstock.com

Heizung einfach mieten

Die Mietheizung ist ein relativ neuer Wärmeservice von Viessmann. Das Grundprinzip dahinter ist einfach erklärt: Anstelle des klassischen Kesselkaufs mit zum Teil höheren Anschaffungskosten bezahlen Interessenten eine monatlich fixe Rate. Dafür erhalten sie einen modernen Viessmann Wärmeerzeuger und einen Rundum-Service, bestehend aus Wartung, Reparatur, Schornsteinfeger-Arbeiten und Garantie. Je nach ausgewähltem Modell ist eine Gaslieferung oder eine Ökogaslieferung mit Einzelraumsteuerung inbegriffen. Trotz dieses einfachen Prinzips ergeben sich – wie bei allen neuen Serviceangeboten – offene Fragen, die Sie in der folgenden FAQ zu Viessmann Wärme beantwortet finden.

Allgemeine Fragen

Viessmann  Wärme ist für Eigenheimbesitzer und Vermieter geeignet, die ihren  Wärmeerzeuger modernisieren oder auch neu einbauen möchten.

Um das Angebot wahrzunehmen, wenden Sie sich einfach an Ihren Fachpartner. Falls Sie bislang keinen Fachpartner haben, klicken Sie auf Beratung anfordern.

Die Installation erfolgt durch den von Ihnen ausgewählten Viessmann Fachpartner. Falls Sie noch keinen Fachpartner haben, klicken Sie bitte auf Partner-vor-Ort-Suche, um einen Fachpartner in Ihrer Umgebung zu finden.

Nach Vertragsabschluss für Viessmann  Wärme wird ein Viessmann  Wärmeerzeuger der neueren Generation oder eine Viessmann  Wärmepumpe eingebaut. Diese modernste Heiztechnik senkt die Heizkosten um bis zu 30 Prozent.

Kostenfragen

Die Monatsrate hängt von den Kosten des neuen Wärmeerzeugers ab. Diese finden sich im Angebot Ihres Installateurs. Die Raten für Viessmann Wärme starten bei 72 Euro, weitere Details erfahren Sie hier.

Viessmann Wärme gibt es in folgenden Preisstufen:

  1. Wärme Basic: Heizung + Service
  2. Wärme Flex: Heizung + Service + Brennstofflieferung
  3. Wärme Green+: Heizung + Service + Ökogaslieferung + Einzelraumsteuerung (per App via Smartphone mit dem Smarthome Service wibutler)

Ihr Fachpartner sendet Ihnen ein individuelles Preisblatt. Die Rate errechnet sich auf Basis des Angebots für die neue Heizung Ihres Fachpartners. Einflussfaktoren sind unter anderem die zu beheizende Fläche und der damit verbundene jährliche Gasverbrauch.

Zu den finanzierbaren Bestandteilen des Angebots gehören der Viessmann Wärmeerzeuger, dessen Installation, die Demontage und Entsorgung der Altanlage (ausgenommen Öl- oder Gas-Tanks), sowie unmittelbar mit der Anlage verbundene Zusatzteile (Rohre, Abscheider, Ausdehnungsgefäß, etc.) und die Vitoconnect Box für Cloud-Anschluss des Heizsystems.

Nicht mit finanziert werden Bestandteile des Heizkreises des Wohnobjekts, wie beispielsweise Stellmotoren, Thermostate, Heizkörper, Heizventile etc. Ebenfalls nicht mitfinanziert werden Bestandteile, die zur Energiezufuhr außerhalb des Heizraumes dienen, wie Öl- oder Flüssigganstanks, unterirdische Gasleitungen, Erdgasanschlüsse etc.

Rechtliche Fragen

In der Regel hat ein Viessmann Wärme Vertrag eine Laufzeit von zehn Jahren. Viessmann Wärme Basic ist auch mit kürzeren Laufzeiten ab 2 Jahren verfügbar.

Sobald Sie Ihren Vertrag unterschrieben haben, vereinbart Ihr Fachpartner einen Termin mit Ihnen zum Einbau des neuen Wärmeerzeugers.

Ihr Vertrag beginnt nach Einbau des neuen Wärmeerzeugers.

Mit Viessmann Wärme Basic wählen Sie Ihren Gasvertrag selbst. Bei Wärme Flex und Wärme Green+ kündigt Viessmann Ihren Gasvertrag zum Vertragsbeginn. Sie können sich komplett zurücklehnen und den Wärmekomfort sorgenfrei genießen.

Im Rahmen der Viessmann Wärme bleibt Viessmann weiterhin Eigentümer des eingebauten Wärmeerzeugers.

Jetzt kontaktieren

Hier erhalten Sie schnelle Hilfe vom Digitalen Viessmann Assistenten

Chat starten
Jetzt Fachpartner werden

Werden Sie Viessmann Partner und profitieren Sie von vielen Vorteilen

Fachpartner werden