Welche Vorteile hat die kontrollierte Wohnraumlüftung?

Unabhängig von den in der Energieeinsparverordnung EnEV festgehaltenen baulichen Vorschriften für Wohnräume sind die Vorteile der Wohnraumlüftung sehr zahlreich.

Konstant gutes Raumklima durch die Lüftung

Für eine konstant hohe Luftqualität muss in allen Räumen die komplette Luft alle zwei bis drei Stunden ausgetauscht werden. Früher ist das durch den natürlichen Luftwechsel über Fugen und Undichtigkeiten in der Gebäudehülle passiert. Die Gebäudehülle ist jetzt im Neubau oder modernisierten Gebäuden so dicht, dass das nicht mehr gewährleistet werden kann. Über eine Fensterlüftung lässt sich der notwendige Luftwechsel gerade bei Abwesenheit der Nutzer nicht gewährleisten. Eine mechanische Wohnraumlüftung hingegen ist in der Lage, die Räume zu jedem Zeitpunkt des Tages mit ausreichend Frischluft zu versorgen – und das nutzerunabhängig. Wie das im Detail aussieht, erklärt der Abschnitt Funktionsweise der Wohnraumlüftung.


Energiesparen durch effiziente Wärmenutzung

Die klassische Fensterlüftung gilt als ineffizient, erst recht bei falscher Anwendung. Viele Menschen neigen dazu, die Fenster gekippt zu lassen in dem Glauben, die Wärme werde dadurch nicht aus dem Raum entweichen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Die warme Raumluft entweicht unkontrolliert aus dem Fenster. Dadurch entstehen höhere Heizkosten. Eine kontrollierte Wohnungslüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung liefert genauso viel Frischluft wie erforderlich und gewinnt darüber hinaus wertvolle Heizenergie zurück.


Schutz vor Schimmelbildung und Feuchteschäden

Eine unterschätzte Gefahr bei der falschen Wohnraumbelüftung betrifft die mangelnde Abfuhr der Luftfeuchtigkeit. Im Laufe eines Tages werden mehrere Liter Wasser in Form von Wasserdampf an die Raumluft abgegeben. Dadurch steigt die relative Luftfeuchtigkeit. Wird diese nicht abgeführt, kann die Feuchtigkeit an Wandoberflächen auskondensieren und damit zu Schimmelbildung führen - im schlimmsten Fall zu Schäden an der Bausubstanz. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung führt die Feuchtigkeit nutzerunabhängig ab und sorgt somit für den Schutz der Bausubstanz und sichert zudem den Werterhalt der Immobilie.

Die Vorteile der Wohnraumlüftung wirken sich positiv auf die junge Familie aus (Bild: © fizkes / Shutterstock)

Für Allergiker geeignet

Zu den weiteren Vorteilen der Lüftung zählt auch die Tatsache, dass in den Lüftungsanlagen Filter eingebaut sind. Diese schützen zum einen die Lüftungsanlage und das Verteilsystem vor Verunreinigungen. Zum anderen filtern sie Partikel aus der Außenluft und schützen so die Bewohner. Für Allergiker sind auch Pollenfilter erhältlich.

Entfernung von Gerüchen aus Bad, Küche und WC

Eine Zu- und Abluftanlage bringt frische Außenluft in die Zulufträume (z. B. Wohn-, Schlaf oder Kinderzimmer) und saugt zugleich verbrauchte Luft aus den Ablufträumen (z. B. Bad, Küche oder WC) ab. Neben dem konstanten Luftwechsel gelangen so unangenehme Gerüche aus den Ablufträumen nicht in die Wohnbereiche.

Bild: © fizkes / Shutterstock

Lärm und Schmutz von außen

Einer der weiteren Vorteile der Wohnraumlüftung wird besonders in Wohnungen deutlich, die sich neben einer viel befahrenen Straße befinden und deshalb stark von Lärm und Schmutz betroffen sind. Bleiben die Fenster jedoch geschlossen, sinkt der Geräuschpegel. Außenluft gelangt durch die Filter gesäubert in die Räume.
 

Einbruchsicherheit und keine Zuglufterscheinungen

Bei der natürlichen Lüftung müssen die Fenster offenbleiben. Aber auch dann, wenn sie nur gekippt sind, besteht ein deutlich höheres Einbruchrisiko. Mit einer Wohnraumlüftungsanlage wird dieses Risiko deutlich reduziert. Die Fenster können geschlossen bleiben. Eine richtig installierte und einregulierte Lüftungsanlage vermeidet zudem Zuglufterscheinungen.

 


Vorteile dezentraler Lüftungsgeräte

Der entscheidende Vorteil der dezentralen Wohnraumlüftung ist ihre einfache Installation. Anders als bei der zentralen Variante, die in der Regel einen großen Planungsaufwand voraussetzt, lassen sich dezentrale Lüftungsgeräte auch nachträglich einbauen. Ein Luftverteilsystem ist nicht erforderlich. Die Geräte werden direkt mithilfe einer Kernbohrung in die Außenwand installiert. Aus diesem Grund kommen sie häufig bei der Sanierung von Bestands- bzw. Altbauten zum Einsatz.

Kostengünstige Anschaffung als Vorteil der dezentralen Wohnraumlüftung

Wenn alle Kosten betrachtet werden, ist eine dezentrale Lüftungsanlage oft günstiger als eine zentrale Lüftungsanlage mit Luftverteilsystem. Zu den Vorteilen der dezentralen Wohnraumlüftung zählen auch die relativ einfache Reinigung und der unkomplizierte Wechsel der Filter. Diese Arbeit kann auch von den Nutzern selbst durchgeführt werden. Damit die Anlage effizient arbeitet, muss sie zum Objekt passen. Im Abschnitt die passende Wohnraumlüftung finden Sie dazu wertvolle Tipps.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten von dezentralen Lüftungsgeräten

Der geringe Planungsaufwand und der verhältnismäßig einfache Einbau ermöglichen Hausbesitzern ganz andere Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können die Geräte gezielt in einzelnen Räumen einbauen, in denen beispielsweise ein Feuchteproblem aufgetreten ist. Aber auch komplette Wohneinheiten lassen sich mit dezentralen Geräten belüften. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die verhältnismäßig einfache Installation sind somit zwei entscheidende Vorteile der dezentralen Wohnraumlüftung.

Wärmerückgewinnung bei dezentralen Lüftungsanlagen

Auch dezentrale Lüftungsanlagen sind mit einem Wärmetauscher ausgestattet und in der Lage, der Abluft Wärme zu entziehen. Das ist vor allem in den kühleren Monaten sinnvoll, da die Abluft sehr viel Wärme enthält. Wird diese Wärme auf die hereinströmende Außenluft übertragen, sparen Hausbesitzer auf der einen Seite Heizkosten und entlasten auf der anderen Seite die Umwelt. Alle dezentralen Wohnraumlüftungsgeräte der Marke Viessmann sind technisch mit einer Wärmerückgewinnung ausgerüstet.


Vorteile zentraler Lüftungsanlagen

Einer der Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung betrifft den Betrieb. Der Geräuschpegel einer zentralen Wohnungslüftung ist sehr gering, da die einzelnen Anlagenkomponenten aufeinander abgestimmt sind. Bei entsprechender Auslegung und Einregulierung treten keine Luftgeräusche auf. Für besonders sensible Räume werden in die einzelnen Luftleitungen Schalldämpfer installiert.

Zentrale Lüftungsanlagen überzeugen mit hohen Leistungen

Zentrale Lüftungsanlagen sind für die Belüftung eines kompletten Hauses ausgelegt. Das heißt, ein Lüftungsgerät versorgt ein komplettes Haus. Die erforderlichen Luftmengen für die einzelnen Räume werden vorher berechnet und an den Ventilen einreguliert. Am Lüftungsgerät selbst wird die gesamte Luftmenge eingestellt. Mit einer Steuereinheit hat der Nutzer zusätzlich die Möglichkeit, die einzelnen Lüftungsstufen nach Bedarf zu verstellen.

Gute Filtermöglichkeiten bei der zentralen Wohnraumlüftung

Zentrale Wohnungslüftungsgeräte haben jeweils einen Filter auf der Außenluftseite und einen Filter auf der Abluftseite. Der Außenluftfilter verhindert das Eindringen von Schmutz aus der Außenluft. Für Allergiker können hier auch Pollenfilter eingesetzt werden. Der Abluftfilter schützt das Lüftungsgerät vor Verschmutzung von innen und sichert zudem eine dauerhaft hohe Wärmerückgewinnung.

Vorteile des Sommerbypasses

Einer der zahlreichen Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung ist die Möglichkeit zur Temperierung der Räume. Alle zentralen Viessmann Lüftungsgeräte besitzen einen automatischen Sommerbypass. Mit diesem wird in warmen Sommernächten der Wärmetauscher umgangen. Dadurch gelangt frische Nachtluft in die Räume und kann diese bis zu einem gewissen Maße temperieren.

Vorteile des Konstant-Volumenstroms nutzen

Alle zentralen Viessmann Lüftungsgeräte besitzen Konstantvolumenstromventilatoren. Damit lassen sich die Lüftungsgeräte sehr einfach einregulieren. Bei der Inbetriebnahme wird am Lüftungsgerät direkt der erforderliche Volumenstrom eingestellt. Mithilfe der Konstantvolumendstromhaltung kann das Lüftungsgerät auftretende Filterverschmutzungen ausgleichen und den einzelnen Räumen immer den benötigten Volumenstrom zur Verfügung stellen. Worauf Sie bei der Suche nach einem geeigneten System achten sollten, zeigt der Abschnitt die passende Wohnraumlüftung finden.