Blockheizkraftwerk - wirtschaftliche Erzeugung von Wärme und Strom

Ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom. Mit seiner Leistung ist es für Wohnanlagen und Gewerbebetriebe ausgelegt. Auf der Wärmeseite wird das Blockheizkraftwerk parallel zu einem Heizkessel betrieben. Beide Wärmeerzeuger sind an die Heizungsanlage zur Erwärmung von Heiz- und Trinkwasser angeschlossen.


Das Herzstück des BHKW: der gasbetriebene Ottomotor.

Gasbetriebene Blockheizkraftwerke – bewährte Technik für eine innovative Energieversorgung

Gasbetriebene Blockheizkraftwerke (BHKW) erzeugen nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig elektrische Energie und Wärme. Ein spezieller Gas-Verbrennungsmotor, der auf hohe Laufleistung ausgelegt ist, treibt dabei den Generator zur Stromerzeugung an.

Blockheizkraftwerke von Viessmann erreichen einen Gesamtwirkungsgrad von bis zu 95 Prozent. Zusammen mit der gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Wärme sind die BHKW damit äußerst effizient.

Viessmann Blockheizkraftwerke sind Teamplayer. Sie bringen ihre höchste Effizienzin einem System, das individuell abgestimmt ist auf die jeweiligen Anforderungen.Das beginnt bei der Systemtechnik, zum Beispiel mit Schaltschränken für übergeordneteRegelfunktionen und geht bis zu maßgeschneiderten Wartungsverträgen.

Blockheizkraftwerk für Erd-/Flüssigasbetrieb

Ein Blockheizkraftwerk arbeitet ausgesprochen umweltfreundlich: Neben der Primärenergieersparnis von bis zu 36 Prozent ist die CO₂-Emission deutlich geringer als bei konventioneller Erzeugung von Strom und Wärme. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in diesem Produktbereich bietet Viessmann effiziente gasbetriebene Systeme zur Kraft-Wärme-Kopplung an. Neben den Serienprodukten werden auch speziell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Blockheizkraftwerke gefertigt.