Stromspeichersysteme als Ergänzung zur Photovoltaikanlage

Mit einer Viessmann Photovoltaikanlage kann so viel Strom erzeugt werden, um eine vierköpfige Familie über ein ganzes Jahr damit zu versorgen. Das Hauptproblem ist hier jedoch, dass die Anlage vor allem dann elektrische Energie bereitstellt, wenn die meisten Bewohner eines Haushalts nicht zu Hause sind; zum Beispiel in den Mittagsstunden. Ist kein angeschlossener Verbraucher aktiv oder können die angeschlossenen Geräte den Strom nicht vollständig verbrauchen, wird der Strom in das öffentliche Netz eingespeist.

In den vergangenen Jahren sind die entsprechenden Vergütungen für die Einspeisung jedoch stetig gesunken. Gleichzeitig stieg der durchschnittliche Strompreis. Somit spricht einiges für eine Erhöhung des Eigenverbrauchs. Um dies zu erreichen, hilft ein Stromspeichersystem. Viessmann hat deshalb den Vitocharge und Vitocharge HS auf den Markt gebracht. Diese Batteriespeicher bevorraten den tagsüber erzeugten Strom und stellen ihn bedarfsgerecht zur Verfügung.


Photovoltaik-System

Wie funktionieren Stromspeichersysteme?

Die Solarstromspeicher bieten den großen Vorteil, dass der selbst erzeugte Strom je nach Bedarf genutzt werden kann und damit auch dann, wenn die Sonne gerade nicht scheint.

Prinzipiell kann Strom in zwei Varianten gespeichert werden - direkt und indirekt. Für den Hausgebrauch kommen jedoch ausschließlich indirekte Speicher infrage. Die direkte Speicherung von Strom erfolgt unter anderem über Spulen oder Kondensatoren und währt nur für Sekunden. Damit eignen sich diese Varianten nicht für Ein- oder Zweifamilienhäuser. Sie dienen in der Industrie vor allem zur Netzstabilisierung. Geht es also um Photovoltaik mit Speicher, handelt es sich meist um elektrochemische Speicher wie Akkus oder Batterien.


Der Speicherprozess kurz erklärt

Das Funktionsprinzip ist im Grunde recht simpel. Der PV-Batteriespeicher bevorratet die elektrische Energie, ähnlich einem Akku, so lange, bis ein Bedarf im Haushalt entsteht und gibt diese an die angeschlossenen Verbraucher weiter.

Im Detail heißt das, treffen die Sonnenstrahlen auf die Photovoltaikmodule, erfolgt die Umwandlung in Gleichstrom. Dieser kann im Haushalt so aber nicht verwendet werden. Deshalb ist hier ein Wechselrichter zwischengeschaltet, der den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt. Gibt es keine Abnehmer für diesen Strom im Haus, kommt der Stromspeicher zum Einsatz. Die Lithium-Ionen Akkus Vitocharge von Viessmann wandeln die elektrische Energie in chemische um. Kommt es dann zur Entladung erfolgt dieser Prozess umgekehrt.

Wichtig: Bei der Entladung wird nie der gesamte Solarstromspeicher entladen. Es wird zwischen der sogenannten Speicher- und Nutzkapazität unterschieden. Wir geben dies auch als Entladungstiefe an. Die Vitocharge Produkte nutzen dabei bis zu 80 Prozent des Speichers.

Ist der Stromspeicher aufgeladen und kein Verbraucher angeschlossen beziehungsweise aktiv, wird der Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Vergütung regelt das Erneuerbare-Energien-Gesetz.


Was zeichnet die Viessmann Photovoltaik-Speicher aus?

Die PV-Speicher schließen die Lücke zwischen Angebot und Bedarf. das erhöht den Eigenverbrauch und senken damit ebenfalls die Energiekosten. Der erzeugte Strom kann wesentlich effizienter genutzt werden. Die Viessmann Speicher sorgen darüber hinaus für mehr Unabhängigkeit von Energieversorgern und entlasten ebenfalls das Stromnetz

Wir bieten Ihnen mit unserer Produktgruppe Vitocharge Lithium-Ionen-Batteriespeicher mit hohem Wirkungsgrad und Langlebigkeit. So haben die Modelle eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren oder bis zu 7.000 Ladezyklen. Im Durchschnitt können Sie mit einem Ladezyklus pro Tag rechnen. Die Batterien von Vitocharge und Vitocharge HS können parallel geschaltet werden. Das ermöglicht flexible Speichergrößen und eine perfekte Anpassung an Ihren individuellen Strombedarf.

Daneben eignen sich beide Varianten sowohl für den Netzparallel- als auch den Netzersatzbetrieb. Das heißt, Viessmann Vitocharge kann parallel zur Stromversorgung über das öffentliche Netz laufen sowie bei einem Stromausfall die wichtigsten Verbraucher versorgen.

Stromspeicher-Systeme

Viessmann Stromspeicher-Systeme zur Speicherung von selbst erzeugtem Strom steigern den Eigenverbrauch und damit die Effizienz der Photovoltaik-Anlage. Wird im Haushalt kein Strom benötigt, lädt das System den Stromspeicher auf. Bei Bedarf wird dieser Strom genutzt, etwa zum Betrieb von Elektrogeräten. Ist der Stromspeicher aufgeladen und kein angeschlossener Verbraucher aktiv, wird der Strom in das öffentliche Netz eingespeist und vergütet.