Beratung anfordern
Privatkunden Fachkunden

Wartung der Photovoltaikanlage für mehr Sicherheit & effizienten Betrieb

Kostenlose Beratung anfordern

Die Wartung einer klassischen Heizungsanlage oder Komplettlösung wird nicht infrage gestellt, sondern gehört einfach dazu. Die Wartungskosten werden bereits bei der Planung mit einkalkuliert. Für eine Photovoltaikanlage (kurz: Photovoltaik oder PV-Anlage) hat sich dies noch nicht mit dieser Selbstverständlichkeit etabliert. Ein Grund dafür ist die Langlebigkeit der Solarmodule – der Hauptbestandteil einer PV-Anlage. Dennoch zahlt sich eine Wartung aus. Denn ein Solarteur prüft alle Komponenten der Anlage, die Anschlüsse und tauscht gegebenenfalls bestimmte Bauteile aus. Das erhöht die Langlebigkeit der gesamten Anlage, sorgt für einen sicheren Betrieb und ebenso für gleichbleibend hohe Erträge. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, welche Arbeiten konkret zur Wartung gehören, wie regelmäßig diese erfolgen sollte, welche Vorteile es hat und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Was wird bei der Wartung einer Photovoltaikanlage gemacht?

Die Wartungsarbeiten umfassen grundsätzlich die Sichtprüfung aller Elemente – von den Modulen, Verkabelungen und Leitungen über Wechselrichter bis hin zum Stromspeicher. Neben der Überprüfung der einwandfreien Funktionstüchtigkeit geht es dabei auch um das Aufspüren von Schwachstellen und Defekten. Der Fachbetrieb repariert alle kleineren Schäden direkt vor Ort und je nach Verfügbarkeit der Ersatzteile zeitnah in einem Anschlusstermin. Um kleinere Schäden oder Defekte handelt es sich zum Beispiel bei frei geriebenen, porösen Kabelmänteln oder bei gelockerten Verschraubungen beziehungsweise Klemmen. Besonderes Augenmerk liegt auf den Modulen selbst. Mit Thermografieaufnahmen werden Hotspots und Defekte aufgespürt. Der Fachbetrieb achtet ebenfalls auf Spannungen, die das Glas unter Umständen brechen lassen. Daneben wird der PV-Überspannungsschutz ebenso geprüft wie das Montagesystem und die Dachkonstruktion. Ein letzter Schritt ist der Check der Software. In Kürze zusammengefasst schaut sich der Experte vor Ort folgende Komponenten an:

  • Module

  • Befestigung und Dachkonstruktion

  • Leitungen und Verbindungen

  • Wechselrichter

  • Überspannungsschutz

  • Stromspeicher

  • Software

Wie oft muss die Wartung erfolgen und gibt es eine Wartungspflicht?

Grundsätzlich gibt es für private Anlagenbesitzer keine gesetzliche Wartungspflicht. Für gewerblich genutzte Anlagen gilt diese jedoch. Ob Sie Ihre Anlage warten lassen, obliegt Ihnen. Ebenfalls eine individuelle Entscheidung ist das Wartungsintervall. Die DIN VDE 0105-100 (Betrieb elektrischer Anlagen) empfiehlt eine regelmäßige Wartung im Abstand von vier Jahren. Wie oft eine Wartung der Photovoltaikanlage tatsächlich erfolgen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei dienen die folgenden Ausführungen nur der Orientierung. Gehen Sie am besten in den Austausch mit dem Fachbetrieb vor Ort.

  • Standortbedingungen – Eine Rolle spielen unter anderem Umwelteinflüsse wie Verschmutzungen aus der Umgebung. Stark befahrene Straßen in der Nähe, Großbaustellen oder Bauernhöfe mit Viehhaltung erfordern eine häufigere Reinigung und Wartung durch den Fachbetrieb, um einen effizienten Betrieb sicherzustellen. Auch die Gebäudeart kann eine Rolle spielen. Dabei geht es um das Gefährdungspotential bei einem Defekt. 

  • Versicherungen – Einige Anbieter von Versicherungen verlangen eine regelmäßige Wartung. Andernfalls müssen Sie bei einem Schadensfall damit rechnen, dass die Versicherung die Kosten nicht übernimmt. 

  • Montage – Entscheidend ist dabei der Neigungswinkel. Für Anlagen mit einem Neigungswinkel von über 20 Grad gilt ein guter Selbstreinigungseffekt. Staub und Schmutz werden regelmäßig durch Regen abgewaschen. Bei flach montierten Modulen könnte sich unter Umständen mehr Schmutz sammeln. Auch hier ist der Standort entscheidend. 

Das optimale Intervall ist stark vom Aspekt der Reinigung der Module und anderer Komponenten abhängig. Staub und Verschmutzungen setzen sich überall ab und können kleinere Defekte verschlimmern oder sie beeinträchtigen den Ertrag der Anlage. Deshalb sollte eine Reinigung regelmäßig durch einen Fachbetrieb erfolgen beziehungsweise im Zuge der Wartung gleich mit erfragt werden.

Die Vorteile einer Wartung zusammengefasst

Auch wenn PV-Anlagen durch ihre lange Lebensdauer wartungsarm sind, nimmt die Leistung nach einigen Jahren durchaus ab. Welche Ursachen das hat, haben wir im vorherigen Abschnitt gezeigt. Die Ertragseinbußen werden häufig nicht wahrgenommen, da dieser Prozess sehr langsam erfolgt. Um langfristig einen gleichbleibend effizienten Betrieb zu gewährleisten, ist eine Wartung der Photovoltaikanlage zu empfehlen. Neben den positiven Auswirkungen auf die Leistung, erhöht sich die Lebensdauer einzelner Komponenten sowie der Gesamtanlage. Darüber hinaus können Defekte frühzeitig erkannt werden. Das schütz wiederum vor einem Schadensfall und minimiert das Potenzial von Ausfällen oder Bränden durch defekte Einzelteile.

Wartungskosten für die PV-Anlage

Die Kosten für eine Photovoltaik-Wartung sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Die Anlagengröße sowie der Aufwand sind hier maßgeblich entscheidend. Letzterer richtet sich danach, ob viele Reparaturen vorgenommen werden müssen, ob bestimmte Einzelteile zusätzlich gewartet werden müssen und ob Besonderheiten beim Standort zu beachten sind. Ein pauschaler Betrag kann deshalb nicht genannt werden. Gehen Sie am besten im Vorfeld in den Austausch mit dem Fachbetrieb. Sprechen Sie die Preisgestaltung bei Reparaturen und Anschlussterminen bereits vor dem eigentlichen Wartungstermin an. Bedenken Sie aber auch Anfahrtskosten und die Arbeitsstunden der Fachhandwerker. Die Reinigung der Module müssen Sie häufig extra buchen und entsprechend bezahlen. Entscheiden Sie sich für eine regelmäßige Wartung der PV-Anlage, lohnt sich der Wartungsvertrag. Das ist häufig günstiger und spart Ihnen die Zeit, sich jedes Mal nach einem neuen Fachbetrieb umzusehen.

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage mieten über Viessmann Strom sind die Wartungsarbeiten inbegriffen; auch preislich im monatlichen Betrag, den Sie zahlen.

Jetzt kontaktieren

Hier erhalten Sie schnelle Hilfe vom Digitalen Viessmann Assistenten

Chat starten
Jetzt Fachpartner werden

Werden Sie Viessmann Partner und profitieren Sie von vielen Vorteilen

Fachpartner werden