Viessmann Elektrokessel – rein elektrisch, energiesparend und schadstoffarm

Für die industrielle Anwendung ist es wichtig, dass Kessel energiesparend und schadstoffarm Energie bereitstellen. Zudem sollten eine hohe Betriebssicherheit und Verfügbarkeit gewährleistet werden können. Viessmann bietet genau diese effizienten Energiesysteme – nun auch in Form von reinen Elektrokesseln für die Industrie. Unser Angebot umfasst dabei aufeinander abgestimmte Komponenten und Systeme. Das ist nicht nur eine wirtschaftliche und zukunftssichere Lösung, sondern ermöglicht den Einsatz in unterschiedlichen Bereichen. Schließlich muss das Unternehmen weniger Emissionsabgaben leisten, da durch den Viessmann Elektrokessel keine Abgasemissionen durch COx oder NOx entstehen.

Ansprechpartner

Ihr zuständiger Vertriebs- und Planungsingenieur informiert und berät Sie gerne.

Es wurde kein Ergebnis gefunden.

Was zeichnet den Elektrokessel aus?

Die Viessmann Elektro-Heizkessel zeichnen sich grundlegend dadurch aus, dass sie ausschließlich  Strom zur Wärme- beziehungsweise Dampferzeugung nutzen. Das bringt viele Vorteile mit sich – nicht nur hinsichtlich der Klimafreundlichkeit durch die Vermeidung fossiler Brennstoffe, sondern auch in Bezug auf die Kosten. 

Vor allem im Vergleich zu den konventionell befeuerten Kesseln bietet der Viessmann Elektrokessel einige Vorzüge, insbesondere Zeitersparnisse. So ist unter anderem ein schnellerer Kaltstart möglich, da keine Brenner-Anfahrzeiten mehr erforderlich sind und die Energie über die Heizpatronen schneller an das Wasser übertragen wird. Zudem profitieren Anlagenbetreiber auch von einer schnelleren Verfügbarkeit der Elektrokessel aus dem Stand-by bzw. der elektrischen Warmhaltung.

Aber auch im Hinblick auf den Betrieb und die Prozesse selbst punktet der Elektrokessel. Besonders hervorzuheben ist der Ausgleich von Lastspitzen sowie der große Regelbereich. Auf diese Weise lassen sich auch Teillastabnahmen besser versorgen. Der Elektrokessel kann außerdem als Redundanzkessel eingesetzt werden. Das erhöht die Versorgungssicherheit in industriellen Anwendungen. Fallen Kessel, die mit fossilen Energieträgern betrieben werden aus, müssen laufende Prozesse nicht unterbrochen werden. Der Elektrokessel kann hier optimal zum Überbrücken eingesetzt werden. Der Elektro-Heizkessel besticht zudem durch seinen hohen Wirkungsgrad von über 99 Prozent.

Vorteile – Kosten- und Platzeinsparungen

Auch auf der finanziellen Ebene punktet der Viessmann Elektrokessel. Wo keine Brennstoffe benötigt werden, braucht man auch keine Brennstofflagerung, Leitungen für die Brennstoffversorgung und Brenner. Das spart Geld und reduziert den Platzbedarf im Kesselhaus. Ein weiterer Vorteil von Elektrokesseln ist, dass sie keine Abgasanlagen mehr benötigen, denn wenn kein Brennstoff verbrannt wird, entstehen auch keine umweltschädlichen Abgase. Die somit geringere Aufstellfläche und ein deutlich reduziertes Gewicht im Vergleich zum konventionellen Kessel bieten damit weitere positive Argumente für den Einsatz von Elektrokesseln. Zudem lassen sich die Betriebskosten selbst reduzieren, indem der Elektrokessel günstigeren Strom verwendet. Sie können entweder Nachtstrom einsetzen oder selbst erzeugten Stromüberschuss.

Alle Vorteile im Überblick

  • schnellerer Kaltstart möglich
  • Ausgleich von Lastspitzen
  • großer Regelbereich
  • hoher Wirkungsgrad
  • hohe Versorgungssicherheit
  • schnellere Verfügbarkeit aus Stand-by-Betrieb
  • Abgasanlage, Brenner, Brennstoffversorgung und Lagerung nicht erforderlich
  • geringere Aufstellfläche und geringeres Gewicht
  • geringere Betriebskosten durch Nutzung von günstigem Strom
  • keine Abgasemissionen
  • einfache Warmhaltung des Kessels

Wie funktioniert die Stromnutzung beim Elektrokessel?

Der Viessmann Elektrokessel nutzt überschüssigen Strom und kann auf diese Weise Produktionsspitzen in der Stromerzeugung ökologisch und ökonomisch nutzen. Eine Heizpatrone wandelt den Strom in Wärme um, die wiederum der Dampf- und Heißwassererzeugung dient. Als Flanschheizkörper ist die Heizpatrone über einen Stutzen am Kessel befestigt und entspricht dabei den geltenden DIN-Normen. Die Wandstärke von bis zu 2,1 Millimeter sorgt für eine hohe Widerstandskraft gegen Korrosion und mechanische Belastungen. Je nach Kundenanforderung sind verschiedene Eintauchlängen der Heizpatronen von bis zu 4,5 Metern möglich.

Vitomax HS-E_Schnitt_L.png

Anfrage zu den Elektrokesseln stellen

Der Viessmann Elektrokessel kann für die Dampf- beziehungsweise Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Unsere Experten stehen Ihnen dabei gern mit Hilfe zur Verfügung und unterstützen Sie bei Ihren Projekten. Haben Sie weitere Fragen zu Themen, wie "elektrische Überhitzung" oder "elektrische Speisewasservorwärmung", dann zögern Sie nicht und fordern gern eine individuelle Fachberatung an. Unsere Experten prüfen mit Ihnen zusammen welche Projektanforderungen möglich sind.


Bedeutung für die Energiewende

Mit dem Elektrokessel für industrielle Anwendungen kann ein Schritt in die Richtung der Energiewende gegangen werden. Die Anlage nutzt das Power-to-Heat-Prinzip, verwendet  also Strom zur Erzeugung von Dampf und Wärme. Der steigende Anteil von erneuerbaren Energien, vor allem Wind und Solar, im Stromnetz kann auf diese Weise sinnvoll genutzt werden.

Damit gehen Sie jetzt schon einen klimafreundlicheren Weg und setzen zudem auf eine zukunftssichere Systemlösung. Durch das Pariser Abkommen ist ganz klar festgehalten, dass die Erderwärmung bis auf maximal 1,5 Grad Celsius steigen darf. Das Ziel ist nur zu erreichen, wenn private und öffentliche Investitionen diese Umsetzung unterstützen.