Heizungswartung: Vorteile, Intervalle, Kosten, Wartungsvertrag

Ein reibungsloser Betrieb einer Heizungsanlage von Viessmann ist das A und O. Denn nur so ist gewährleistet, dass die Komponenten optimal ineinandergreifen. Das erhöht die Effizienz der Anlage. Je nach Heizungsart heißt das auch, dass weniger Ressourcen zum Einsatz kommen. Zudem können Sie auf diese Weise Heizkosten sparen. Doch nicht selten kommt die Wartung der Heizung zu kurz. Wir erklären Ihnen, wie eine Heizungswartung abläuft, geben Ihnen Infos zum Thema Kosten und worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie für eine Viessmann Heizung eine Wartung durchführen lassen möchten.


Warum Sie Ihre Viessmann Heizung warten lassen sollten

Grundsätzlich besteht die Heizungswartung aus zwei Komponenten – der Inspektion sowie der Wartung selbst. Beide Schritte führt einer unserer qualifizierten Fachpartner durch. Dabei stellt dieser zunächst den Ist-Zustand der Heizungsanlage fest. Aus den Ergebnissen leitet er dann Handlungsweisen ab. Die Wartungsarbeiten stellen den Soll-Zustand der Viessmann Heizungsanlage sicher.

Unter Umständen müssen einzelne Komponenten ausgetauscht werden. In diesem Falle ist von der sogenannten Instandhaltung die Rede, die den Soll-Zustand wiederherstellt. Nach den erfolgten Prüfungs- und Instandhaltungsarbeiten bekommen Sie im Übrigen ein Wartungsprotokoll für Ihre Viessmann Heizung ausgehändigt. Darin werden alle durchgeführten Leistungen abgebildet.

Informationen zu einer Störung Ihrer Viessmann Heizung finden Sie im Ratgeber Was tun im Störungsfall?


Was wird bei der Wartung Ihrer Heizung geprüft?

Wenn Sie für die Heizung eine Wartung vornehmen lassen, spielen neben der Prüfung des Ist-Zustands auch folgende Aspekte eine Rolle:

●  Heiz- und trinkwasserseitige Anschlüsse auf Dichtheit prüfen
●  Messen von Ruhe- und Anschlussdruck
●  Prüfen von Brennerdichtung und Flammkörper
●  Prüfen und Einstellen der Zünd- und Ionisationselektrode
●  Heizflächen reinigen
●  Kondenswasserablauf prüfen und Siphon reinigen
●  Prüfen der Neutralisationseinrichtung (wenn vorhanden)
●  Prüfen von Ausdehnungsgefäß und Anlagendruck
●  Sicherheitsventile auf Funktion prüfen
●  Elektrische Anschlüsse auf festen Sitz prüfen
●  Verbrennungsqualität prüfen
●  Abgassystem prüfen auf freien Durchgang und Dichtheit
●  Warmwasserversorgung inklusive der Temperatureinstellung, Dichtheit und allgemeine Funktionstüchtigkeit
●  Funktion und bedarfsgerechte Einstellungen der Heizungspumpen wie Heizkreis-, Speicherlade- und Zirkulationspumpe

Die einzelnen Faktoren können je nach Heizungsart und -modell variieren. So spielen bei einer Wärmepumpe oder einer Brennstoffzelle ganz andere Faktoren eine Rolle als bei einem Gas-Brennwertkessel oder einem klassischen Öl-Heizkessel. Grundsätzlich kommt als letzter Schritt noch hinzu, dass der Installateur die Wartungsanzeige abfragt und zurücksetzt.



Gesetzliche Vorgaben für die Heizungswartung

Im rechtlichen Sinne sind zwei Aspekte zu berücksichtigen: die Abgaswerte nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchV) sowie die Bestimmungen durch die Energieeinsparverordnung (EnEV). Vor allem bei den Heizkesseln für Gas, Öl und Holz, die mit einer Verbrennung arbeiten, müssen die Grenzwerte der Abgase und damit der Schadstoffe eingehalten werden.

Daneben sehen die EU-Richtlinien eine regelmäßige Überprüfung vor. Die Verantwortung liegt hierfür beim Anlagenbesitzer. Dies ist in der EnEV festgehalten. § 11 ist an dieser Stelle hervorzuheben, der sich um die Aufrechterhaltung der energetischen Qualität dreht. Darin heißt es, dass Bestandteile, die einen wesentlichen Einfluss auf den Wirkungsgrad der Anlage haben, regelmäßig zu warten sind. Zeitliche Intervalle oder genaue Termine sind hingegen nicht festgehalten.


Sie sollten Ihre Heizung regelmäßig warten lassen

Drei bis fünf Monate im Jahr läuft eine Heizungsanlage unter Volllast. Daher sollte eine Heizungswartung regelmäßig erfolgen. Einen gesetzlich vorgeschriebenen Zeitpunkt gibt es jedoch nicht. Ein guter Zeitpunkt für die Wartung einer Viessmann Heizung ist aber in jedem Fall der Sommer. Ist es bereits sehr früh dauerhaft warm, bietet sich auch das späte Frühjahr an. Auf jeden Fall sollten Sie die Heizung noch vor Beginn der nächsten Heizsaison warten lassen.


Mit welchen Kosten müssen Sie für eine Heizungswartung rechnen?

Eine Heizungswartung verursacht Kosten. Doch Einheitspreise oder Pauschalbeträge gibt es nicht. Denn die Höhe der Kosten hängt von vielfältigen Faktoren ab wie

●  Heizungsart
●  Umfang der Arbeiten
●  Örtliche Gegebenheiten
●  Bedarfsgerechte Einstellungen
●  ggf. Ersatzteile bzw. Austausch von Verschleißteilen

Insbesondere die Folgeleistungen einer Heizungswartung können nicht pauschalisiert werden. So müssen unter Umständen vom Fachmann im Zuge der Wartung auch Verschleißteile ausgetauscht werden. Alle diese Ergänzungsleistungen zählen zur Heizungswartung und bestimmen damit deren Preis. Aufgrund dieser Komplexität ist hier eine Nennung pauschaler Kosten für eine Heizungswartung nicht möglich, die Kosten sind nur individuell zu bestimmen.


Wartungsvertrag: Die Vorteile sprechen für sich

Ein individuell aufgesetzter Wartungsvertrag für die Heizung kann Kosten sparen. Unsere Fachpartner geben Ihnen bessere Konditionen für die regelmäßige Wartung. Die langfristige Beauftragung ermöglicht eine bessere Kalkulierbarkeit sowohl für Sie als auch für unsere Installateure vor Ort. Wie Sie den für Sie passenden Installateur finden, beschreiben wir im Beitrag Installateur finden.

Sie müssen nicht jährlich Angebote vergleichen oder Leistungen neu verhandeln. Ein weiterer Vorteil für Sie, wenn Sie einen Wartungsvertrag mit einem unserer Fachpartnern abschließen, ist: Sie vergessen nie wieder den Wartungstermin.

Schließlich können Sie in einem solchen Vertrag individuell angepasste Leistungen festhalten. Sie bekommen auf diese Weise ein Paket, dass ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.


Inhalt eines Wartungsvertrags: Worauf Sie achten sollten

Handeln Sie einen Vertrag für eine regelmäßige Wartung einer Viessmann Heizungsanlage aus, sollten Sie auf folgende Komponenten achten:

●  durchzuführende Leistungen inklusive Beschreibung
●  Kosten inklusive Arbeiten an Sonn- und Feiertagen sowie am Wochenende, außerdem die An- und Abfahrt
●  zeitlicher Rahmen sowie Intervall der Wartung
●  Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist
●  Eindeutig formulierte Haftungsübernahme
●  Kosten und Bedingungen für Notfälle und Havarien
●  Optional können Sie auch eine Frist zur Mängelbeseitigung zusammen mit dem Installateur festlegen.


Unsere Fachpartner übernehmen die Wartung der Viessmann Heizung

Die Heizungswartung für ein Viessmann Modelle übernehmen unsere qualifizierten und entsprechend zertifizierten Fachpartner. Möchten Sie für Ihre Viessmann Heizung eine Wartung beauftragen, wenden Sie sich an den Installateur, der Ihre Heizungsanlage verbaut hat oder nutzen Sie unsere Fachpartner-vor-Ort-Suche, um bequem nach einem Installateur in Ihrer Nähe zu suchen.