Vitocal 350-G

Sole-Wasser-Wärmepumpe

Sole-Wasser-Wärmepumpe mit der Option für den Wasser-Wasser-Betrieb.

Nenn-Wärmeleistung: 20,5 bis 104,6 kW
Hohe Leistung durch Zweistufigkeit
Vorlauftemperaturen bis 70 °C
Geräusch- und schwingungsarm

Umweltschonende Wärmepumpen – Erfahren sie mehr zu Varianten und Vorteilen!

Jetzt mehr erfahren
Nenn-Wärmeleistung im Sole-Wasser-Betrieb

20,5 bis 42,3 kW (einstufig) und 41,0 bis 84,6 kW (zweistufig)

Nenn-Wärmeleistung im Wasser-Wasser-Betrieb

25,4 bis 52,3 kW (einstufig) und 50,8 bis 104,6 kW (zweistufig)

Hohe Heizleistungen

Mit zweistufiger Version

Vorlauftemperaturen bis 70 °C

Dank EVI-Verdichter

Geräusch- und schwingungsarm

Durch schalloptimierte Gerätekonstruktion

Niedrige Betriebskosten durch hohen COP-Wert

Coefficient of Performance nach EN 14511 bis 5,0 (Sole 0 °C/Wasser 35 °C)

Monovalenter Betrieb möglich

Für Heizung und Warmwasserbereitung

Hohe Effizienz in jedem Betriebspunkt durch RCD-System

Refrigerant Cycle Diagnostic System in Verbindung mit elektronischem Expansionsventil

Einfach zu bedienende Vitotronic Regelung

Mit Klartext- und Grafikanzeige

Regelung für witterungsgeführten Heizbetrieb

Sowie „natural cooling“ bzw. „active cooling“

Master/Slave-Lösungen für höheren Wärmebedarf

Z. B. Kombination mit Vitocal 300-G

Selbst erzeugten Strom verbrauchen

Dank Vorbereitung für den optimierten Stromverbrauch aus Photovoltaik-Anlagen

Internetfähig durch Vitoconnect

Für Bedienung und Service über Viessmann Apps (Zubehör)

Die Vitocal 350-G erzielt eine hohe Vorlauftemperatur bis 70 °C und ist damit auch bei der Modernisierung mit einer Radiatorenheizung geeignet.

Vitocal 350-G: Wärmepumpe mit einer hohen Vorlauftemperatur bis 70 °C

Die leistungsstarke Sole-Wasser-Wärmepumpe Vitocal 350-G ist durch ihre schwingungsarme Konstruktion einer der leisesten Wärmeerzeuger seiner Klasse.

Für einen noch höheren Wärmebedarf lässt sich die Vitocal 350-G im zweistufigen Betrieb mit einer weiteren Wärmepumpe des gleichen Typs oder mit einer Vitocal 300-G als Master/Slave-System betreiben und leistet dann bis zu 84,6 kW. Diese Anlagenkonfiguration erlaubt bereits bei der Planung eine optimale Abstimmung der Wärmepumpen an die Immobilie.

Die Vitocal 350-G erzielt eine hohe Vorlauftemperatur bis 70 °C. Sie wird durch den EVI-Kältekreis (Enhanced Vapour Injection) erreicht, indem eine Dampfzwischeneinspritzung das Kältemittel abkühlt und es danach höher als sonst üblich verdichtet werden kann. Damit ist die Vitocal 350-G auch bei der Modernisierung mit einer Radiatorenheizung geeignet.

Informationen zum Kältekreis/Kältemittel entnehmen Sie bitte dem Datenblatt (PDF).

Im Master/Slave-System liefert die Vitocal 350-G als Master hohe Vorlauftemperaturen zur Warmwasserbereitung, während die Vitocal 300-G (Slave, ohne eigene Regelung) die erforderliche Heizlast erzeugt. Dank des EVI-Kältekreises erreicht die Vitocal 350-G einen sehr hohen COP-Wert bis 5,0, der zu geringen Betriebskosten beiträgt.

Die Wärmepumpe Vitocal 350-G ist bereits für den kostengünstigen Betrieb mit selbst erzeugtem Strom aus einer Photovoltaik-Anlage vorbereitet. Eine intelligente Steuerung sorgt für den maximalen Verbrauch des eigenen Stroms und senkt damit die Energiekosten.

Das EHPA Gütesiegel dient als Nachweis des COP (Coefficient of Performance). Die Deutsche EHPA Gütesiegelkommission bescheinigt, dass die Viessmann Wärmepumpe Vitocal 350-G die Anforderungen des Gütesiegelreglements der EHPA erfüllt.

  • Sole-Wasser-Wärmepumpe, Heizleistungen einstufig: 20,5 bis 42,3 kW, zweistufig: 41,0 bis 84,6 kW
  • Wasser-Wasser-Wärmepumpe, Heizleistungen einstufig: 25,4 bis 52,3 kW, zweistufig: 50,8 bis 104,6 kW
  • Geringe Betriebskosten bei höchster Effizienz in jedem Betriebspunkt durch innovatives RCD-System (Refrigerant Cycle Diagnostic System) mit elektronischem Expansionsventil (EEV)
  • Energieeffizienzklasse*: A++ / A++

    *nach EU-Verordnung Nr. 811/2013 Heizen, durchschnittliche Klimaverhältnisse – Nieder- (35 °C) / Mitteltemperaturanwendung (55 °C)
Carsten Kuhlmann erklärt woher Umgebungswärme kommt und wie verschiedene Wärmepumpen-Typen diese nutzen.

Das integrierte Lösungsangebot für Vitocal 350-G

Profitieren Sie von den Dienstleistungen und digitalen Services des integrierten Viessmann Lösungsangebots.

Viessmann Wärme

Viessmann Wärme ist unsere Lösung für alle Menschen, die höchsten Wärmekomfort ohne den klassischen Kesselkauf genießen und eine Heizung mieten möchten.

Mehr zu Viessmann Wärme

ViShare

In der ViShare Energy-Community beziehen Sie günstigen 100% Ökostrom. Vertragspartner für die Stromtarife in der ViShare Energy Community ist die Energy Market Solutions GmbH (EMS), eine Beteiligung der Viessmann Group.

Mehr zu ViShare

FörderProfi

Mit dem FörderProfi bietet Viessmann einen Service, der den gesamten Prozess von der Beantragung bis zur Auszahlung von Fördermitteln digital und stark vereinfacht aufbereitet.

Mehr zum Förderpofi

ViCare App

Mit der ViCare App ist die Bedienung der Heizung intuitiv möglich. Der Anwender sieht in der App auf einen Blick, ob beim Betrieb der Heizung alles im grünen Bereich ist.

Mehr zur ViCare App

ViGuide App

Die ViGuide App ist die Fachpartnersoftware mit zahlreichen Funktionen für Monitoring und Steuerung von Anlagen in Ein- oder Mehrfamilienhäusern und dem schnellsten Zugang zum Technischen Dienst.

Mehr zur ViGuide App

Vitoconnect

Vitoconnect ist die Schnittstelle zwischen Heizkessel und App – die Voraussetzung für die Bedienung der Heizungsanlage über Smartphone und Tablet sowie für die Fernwartung der Anlage durch den Fachmann über die App ViGuide.

Mehr zu Vitoconnect

wibutler

wibutler ist eine herstelleroffene Smart Home Zentrale, die Produkte verschiedener Hersteller miteinander verbindet und es ermöglicht, diese über eine App zu steuern und zu automatisieren.

Mehr zu wibutler

Viessmann GridBox

Die Viessmann GridBox ist die ideale Ergänzung für Systempakete aus Photovoltaik-Anlagen und Stromspeichern und sorgt für Transparenz der Energieflüsse im Haus.

Mehr zur Viessmann GridBox

Benedikt Doll – Daheim am Start.

Schon als Kind hat er viel Zeit draußen verbracht und trainiert. Der Klimawandel sorgt jedoch dafür, dass Schnee hier zunehmend seltener wird. Daher hat sich der Sprint-Weltmeister von 2017 mit seiner Familie beim Umbau des Eigenheims dazu entschieden, mit einer Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage auf Innovationen und Nachhaltigkeit zu setzen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Sein Zuhause im Schwarzwald hat für Biathlet Benedikt Doll eine besondere Bedeutung.

Kommunikationsfähige Regelung Vitotronic 200

Für eine einheitliche Bedienung seiner Wärmeerzeuger setzt Viessmann die komfortable Regelung Vitotronic 200 ein. Zu den umfangreichen Funktionen zählen die menügeführte Bedienung, ein intergriertes Diagnosesystem, die Ansteuerung des Heizwasser-Durchlauferhitzers sowie eines zusätzlichen (vorhandenen) Öl- oder Gas-Heizkessels und natürlich die Kühlfunktionen „natural cooling“ oder „active cooling“.

Außerdem ist die Vitotronic 200 kommunikationsfähig und erlaubt über das Kommunikationsmodul Vitocom 300 das Einrichten, Monitoring und Optimieren der Wärmepumpenanlage via Internet mit der Vitotrol App per Smartphone oder Tablet.

Vitotronic 200

Förderung

Hinweis zur Fördermittelabfrage: Die über die Online-Anfrage veröffentlichten Informationen und Angaben sind mit Sorgfalt zusammengestellt. Für die Fehlerfreiheit und Vollständigkeit der Angaben kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Allein maßgeblich sind die jeweils gültigen Gesetze, Verordnungen und Richtlinien - rechtsverbindliche Angaben erhalten Sie bei den jeweils genannten Institutionen. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht. Ausnahmen können sich aus gesetzlichen Regelungen ergeben wie z.B. für die Einspeisevergütung über das Erneuerbare-Energien-Gesetz und das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz. Bewilligungen werden im Übrigen ausschließlich im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel von der jeweiligen Bewilligungsstelle erteilt.

Fördermittelabfrage

Erfahren Sie mehr über die Förderprogramme in Ihrer Region. Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie heraus, welche Fördermittel für Ihren Standort in Frage kommen.

Produktdetails

Nenn-Wärmeleistung (kW), Betriebspunkt A7/W35 (nach EN 14511)

Typ BW/BWS 351.B20: 20,5 kW | Typ BW/BWS 351.B27: 28,7 kW | Typ BW/BWS 351.B33: 32,7 kW | Typ BW/BWS 351.B42: 42,3 kW

Leistungszahl ε (COP-Wert) A7/W35

Typ BW/BWS 351.B20: 4,8 | Typ BW/BWS 351.B27: 4,9 | Typ BW/BWS 351.B33: 5,0 | Typ BW/BWS 351.B42: 4,8

Energieeffizienzklasse*

A++ / A++

*nach EU-Verordnung Nr. 811/2013 Heizen, durchschnittliche Klimaverhältnisse – Niedertemperaturanwendung (35 °C) / Mitteltemperaturanwendung (55 °C)

Energieeffizienzklasse Trinkwasserbereitung

-

Einsatzbereich

Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Gewerbe, Kommunen, Neubau und Modernisierung

Bedienung

Vitotronic 200 Regelung mit Klartext- und Grafikanzeige, Bedienung über ViCare App möglich

Warmwasserbereitung

Zusätzlicher Speicher-Wassererwärmer erforderlich, damit hoher Warmwasserkomfort

Weitere Merkmale

"natural cooling"-Funktion mit optionaler NC-Box, "active cooling"-Funktion mit optionaler AC-Box

Produktschnitt

Projekte mit Vitocal 350-G

Wohngebäude
Luft- und Erdwärme
Sonnenenergie

Haus der Zukunft in Nagold

Das "Haus der Zukunft" steht in Nagold – ein energieautarkes Mehrfamilienhaus, das effektiv Erdwärme und Sonnenenergie nutzt. Geothermie in Kombination mit einer Wärmepumpe heizt und kühlt die sechs Wohnungen.

Mehr lesen
Wohngebäude
Luft- und Erdwärme
Sonnenenergie

Solarstadt Weil am Rhein

Die Stadt Weil am Rhein entwickelt das zentrumsnahe Areal am Messeplatz zum neuen Stadtquartier. Auf dem Baufeld 1 des neuen Baugebiets wollte eine Baugemeinschaft ihren Wunsch nach einem hochwertigen, sozial und ökologisch nachhaltigen Wohnumfeld zu erschwinglichen Kosten erfüllen.

Mehr lesen
Gewerbe
Gas

"ETA-Fabrik" der TU Darmstadt

Mit der "ETA-Fabrik" untersuchte die TU Darmstadt über zwei Jahre unter Realbedingungen und im Originalmaßstab, wie sich durch intelligente Vernetzung aller Gebäude- und Produktionskomponenten Energie in der Industrie noch effizienter nutzen lässt.

Mehr lesen