Eis-Energiespeicher

System für Großanlagen

Das Eis-Energiespeicher-System ist eine attraktive Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen. Es bündelt die Energie aus Umgebungsluft, solarer Einstrahlung und dem Erdreich.

Geeignet für Großanlagen
Umfassendes Serviceangebot
Drei Energiequellen: Umgebungsluft, solare Einstrahlung und Erdreich
Genehmigungsfrei

Umweltschonende Wärmepumpen – Erfahren Sie mehr zu Varianten und Vorteilen!

Jetzt mehr erfahren
Kombination von drei Energiequellen

Hohe Effizienz durch Nutzung von Umgebungsluft, solare Einstrahlung und Erdreich

Genehmigungsfrei

selbst in Wasserschutzgebieten einsetzbar

Intelligentes Energiequellenmanagement

sorgt für effizientes, zuverlässiges Zusammenspiel von Eisspeicher, Solar-Luftabsorber und Wärmepumpe

Kristallisationsenergie

kann genutzt werden

Umfassender Service

von der Anlagensimulation über die Planung bis hin zu Inbetriebnahme und Betriebsbegleitung

Vitocal Sole/Wasser-Wärmepumpen: Eis-Energiespeicher-Systeme als Energiequelle

Eis-Energiespeicher-Systeme für Großanlagen

Innovative Energiequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen

Das Eisspeicher-System von Viessmann stellt eine attraktive Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen dar. Das genehmigungsfreie System bündelt die Energie aus Umgebungsluft, solarer Einstrahlung und dem Erdreich.

Das Besondere: Ein Teil der Heizwärme stammt aus Eis, genauer gesagt aus der sogenannten Kristallisationsenergie. Sie wird frei, wenn Wasser zu Eis gefriert. Im Eisspeicher wird dieser Wechsel des Aggregatzustandes während der Heizperiode durch den Wärmeentzug der Wärmepumpe herbeigeführt. Dabei wird dieselbe Energiemenge bereit gestellt, die benötigt wird, um einen Liter Wasser von 0 °C auf 80 °C zu erwärmen. Wird das Eis im Regenerationsbetrieb wieder aufgetaut, kann dieser Prozess beliebig oft wiederholt werden. Dabei ist die Technik nahezu wartungsfrei.

Am Ende der Heizperiode wird gezielt Eis gebildet. Dieses steht dann an heißen Tagen als Kältequelle für die Gebäudekühlung zur Verfügung. Über die Solar-Luftabsorber können die - auch im Sommer - niedrigeren nächtlichen Außentemperaturen genutzt werden, um das Wasser im Speicher oder das Gebäude selbst abzukühlen. So wird die Phase des sogenannten „natural cooling“ verlängert.

Viele Einsatzbereiche

Wohngebäude
Produktionshallen
Bürogebäude
Verbrauchermärkte
Schulen/Kindergärten
Pflegestätten
Sonstige Gebäude mit hohem Wärme- und/oder Kältebedarf

Das Eisspeicher-System eignet sich für alle Gebäude mit hohem Wärme- und/oder Kältebedarf. Heizung oder Kühlung kann periodenbezogen oder zeitgleich erfolgen. Anhand von standardisierten Hydraulikschemen können eine Vielzahl von Anwendungsfällen abgedeckt und Planungskosten gesenkt werden. Ein besonderer Vorteil des Eisspeicher-Systems liegt in der hohen Flexibilität: eine Vielzahl von Anwendungen kann damit abgedeckt werden.

Leistungen in einem Eis-Energiespeichersystem

Beispielhafte Darstellung der Leistungen in einem Eis-Energiespeichersystem mit 120 m3

[1] Eis-Energiespeicher (120 m3)
[2] Eisspeicher – Wärmepumpe
[3] Wärmepumpe und Regelung
[4] Gesamtenergie Wärmepumpe – Gebäude
[5] Direktbetrieb Wärmepumpe
[6] Solar-Luftabsorber
[7] Regenerationsbetrieb Kollektor – Eisspeicher
[8] „natural cooling“
[9] Wärmegewinnung aus dem Erdreich
[10] Wärmeverluste ins Erdreich

 

Die Investition in ein Eisspeicher-System wird durch den Erhalt von Fördermitteln besonders rentabel. Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) können die Wärmespeicher gefördert werden, wenn sie in Bestandsgebäuden als Maßnahme der Heizungsoptimierung verbaut werden. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beteiligt sich mit einem Zuschuss von bis zu 20 Prozent an den förderfähigen Kosten. Erfolgt der Einbau des Eisspeicher-Systems als Maßnahme eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP), steigt der Fördersatz um zusätzlich fünf Prozentpunkte.

Die Förderung des Wärmespeichers ist getrennt sowie in Kombination mit der Installation einer Wärmepumpe möglich. Letztere werden mit bis zu 35 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst, wenn sie die technischen Voraussetzungen erfüllen. Ersetzt die Wärmepumpe eine Ölheizung, erhöht sich der Fördersatz um zehn Prozent.  

Videos

Ansprechpartner

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner für Großwärmepumpen. Geben Sie dazu einfach Ihre PLZ ein.

Planung und Umsetzung der Anlage

Ein Eisspeicher-System entfaltet nur dann sein ganzes Potenzial, wenn individuelle Gegebenheiten berücksichtigt werden und alle Komponenten bestmöglich aufeinander abgestimmt sind. Alle Arbeitsschritte werden zentral geplant und koordiniert. Dabei sorgen bewährte Prozesse für Kostensicherheit, Termintreue und kurze Montagezeiten.

Der unterirdische Betonbehälter dient als Latentwärmespeicher und wird in Zusammenarbeit mit den Partnerunternehmen der Viessmann Eis-Energiespeicher GmbH entsprechend individueller Projektanforderungen vor Ort errichtet. Der Behälter kann sowohl zylinder- als auch quaderförmig ausgeführt werden, wobei die besonderen Anforderungen an die Behälterstatik berücksichtigt werden. Die mindestens einzuhaltende lichte Höhe (Innenmaß) beträgt zwei Meter. Maximal ist eine lichte Höhe von sechs Metern realisierbar.

Gefriert Wasser zu Eis, geschieht dies in der Natur von oben nach unten und von außen nach innen. Durch die spezielle Anordnung des Wärmetauschersystems im Viessmann Eisspeicher wird dieser Prozess umgekehrt: Das Wasser gefriert von unten nach oben und von innen nach außen. Dadurch wird die Übertragung von Kräften auf die Speicherkonstruktion verhindert und sichergestellt, dass ausreichend Platz für eine schwerkraftbedingte Strömung zur Regeneration des Eisspeichers bleibt. Unter Berücksichtigung aller Parameter zum Bau eines Eisspeicher-Systems ist Viessmann von der ersten energetischen Gebäudesimulation bis zum aktiven Energiequellenmanagement kompetenter Ansprechpartner.

Leistungsangebot im Überblick

Die Erstellung einer Gebäudesimulation gibt Aufschluss über den individuellen Heiz- oder Kühlbedarf. Auf dieser Basis wird das energetische Gesamtkonzept unter Einbeziehung aller individuellen Gegebenheiten ausgearbeitet.

Anschließend erfolgt die Planung der Energiequelle sowie der Wärme-/Kälteerzeugung. Zur bestmöglichen Abdeckung des ermittelten Bedarfs werden alle Systemkomponenten dimensioniert und aufeinander abgestimmt.

Termingerecht werden alle Komponenten geliefert und montiert. Auf Wunsch übernimmt Viessmann Eis-Energiespeicher als Generalunternehmer alle anfallenden Leistungen im Rahmen der Kälte und Wärmeerzeugung bis zum Übergang in den Heizwasser-Pufferspeicher.

Die Viessmann Eis-Energiespeicher GmbH bietet umfassenden Service von der Planung bis zur Inbetriebsetzung. Das sorgt für einen effizienten, zuverlässigen Anlagenbetrieb.

Im Rahmen des Wärmequellenmanagements werden die Anlagendaten per Fernmonitoring kontinuierlich erfasst und der Anlagenbetrieb entsprechend optimiert. Ergebnis sind permanent niedrige Betriebskosten.

Vorteile aus einer Hand

Die Viessmann Eis-Energiespeicher GmbH bietet umfassenden Service von der Planung bis zur Inbetriebnahme
Standardisierte Prozesse stellen Kostensicherheit,Termintreue und kurze Montagezeiten sicher
Alle Komponenten kommen aus einer Hand
Intelligentes Wärmequellenmanagementsorgt für effizienten, zuverlässigen Betrieb des Eisspeicher-Systems

Kontakt

Wenn Sie sich für individuell geplante Eis-Energiespeicher-Systeme für Großanlagen (ab 21 kW) interessieren, kontaktieren Sie bitte:

Referenzen

Ecolab Deutschlandzentrale in Monheim

Weltweit größtes Eisspeichersystem liefert Wärme für einen Bürokomplex mit 900 Mitarbeitern

Nur Eingeweihte wissen, dass sich unter dem unscheinbaren Schachtdeckel auf dem Ecolab-Firmenparkplatz ein innovatives Energiespeichersystem befindet: der Eisspeicher. Er hat eine Kapazität von 1,8 Millionen Litern und sorgt in der Deutschlandzentrale des Unternehmens in Monheim für 900 Mitarbeiter das ganze Jahr über für angenehme Raumtemperaturen.

Die Firmenzentrale von Ecolab im Video

Weitere Referenzen

Gewerbe
Luft- und Erdwärme
Sonnenenergie

Leitec Gebäudetechnik GmbH Heiligenstadt

Die leitec® Gebäudetechnik GmbH versteht sich als energiebewusstes Unternehmen. Der Einsatz erneuerbarer Energien zur Schonung von Ressourcen und Umwelt ist Unternehmensphilosophie. Diese spiegelt sich im neuen Betriebsgebäude mit außergewöhnlichem Energiekonzept wider: Die von leitec® entwickelte Energietechnik wird in Zukunft mehr Energie produzieren als das Gebäude benötigt.

Mehr lesen
Gewerbe
Industrie
Luft- und Erdwärme

Firmenzentrale IB Schnepf Nagold

In der baden-württembergischen Kreisstadt Nagold ist das Unternehmen Schnepf Planungsgruppe Energietechnik ansässig. Beim Bau des neuen Firmensitzes war das Energiekonzept für das Unternehmen besonders wichtig. Aus diesem Grund kommt ein innovatives Eisspeichersystem zum Einsatz: die Wärme- und Kälteversorgung des Gebäudes erfolgt zu 100 Prozent über regenerative Energiequellen.

Mehr lesen
Gewerbe
Industrie
Luft- und Erdwärme
Sonnenenergie

Firmenzentrale KAMPA ,K8’ Aalen-Waldhausen

Das Energiekonzept des mehrgeschossigen Neubaus „K8“ beruht zu hundert Prozent auf regenerative Energiequellen, wobei die Firmenzentrale gleich mehrere Energiequellen zur Wärme- und Stromversorgung nutzt und auf ein Eisspeichersystem von Viessmann für Heizung und Kühlung setzt.

Mehr lesen