Gasbrennwertkessel und -thermen – für unterschiedliche Bedürfnisse

Kostenlose Beratung anfordern

Zur komfortablen Wärmeerzeugung mit Erdgas bietet Viessmann verschiedene Technologien, die unterschiedlichen Bedürfnissen und Situationen gerecht werden. Das Produktprogramm umfasst ebenso Gasheizungen für Neubauten und bestehende Gebäude sowie für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser. Auch Großprojekte in der Wohnungswirtschaft, im gewerblichen und kommunalen Bereich lassen sich umsetzen.

Kompakte Gasbrennwertthermen als Raumwunder

Für den Einsatz im Neubau und in kleinen Wohnungen eignen sich vor allem Gas-Brennwertthermen. Es handelt sich dabei um äußerst kompakte und wandhängende Geräte, die in nahezu jedem Raum Platz finden. Sie dienen entweder der Warmwasserbereitung oder übernehmen zusätzlich den Heizbetrieb. Ist Letzteres der Fall, spricht man von einer Kombitherme. Beide Varianten arbeiten nach dem Durchlaufprinzip. Sie besitzen in der Regel also keinen Speicher und erwärmen das Wasser nur, wenn es benötigt wird. Dafür reagieren sie sehr schnell auf geänderte Anforderungen. Nachteilig bei der Warmwasserbereitung mit Durchlaufprinzip ist, dass das Warmwasser nicht sofort zur Verfügung steht. Um zu verhindern, dass das Leitungswasser lange läuft, bis es erhitzt ist, verfügen einige Gas-Brennwertthermen über einen integrierten Kleinspeicher.   

Gas-Brennwertkessel für mehr Effizienz bei hohem Warmwasserbedarf

Gas-Brennwertkessel nehmen etwas mehr Raum ein. Das liegt vor allem daran, dass sie über einen größeren Speicher verfügen, in dem das erzeugte Warmwasser über einen längeren Zeitraum auf konstanter Temperatur vorgehalten wird. Das ist vor allem dann effizient, wenn davon regelmäßig größere Mengen benötigt werden.

Ist die Anbindung einer Solaranlage zur Trinkwasserbereitung vorgesehen, empfehlen sich Gas-Brennwertkessel mit integriertem Solarwärmetauscher. Dieser wird an dem Pufferspeicher oder nahe der Entnahmestelle montiert und erhitzt das Trinkwasser. Eine Vermischung von Heiz- und Trinkwasser findet bei solchen kombinierten Systemen nicht statt. Die Bodengeräte sind für den bivalenten Betrieb bereits ausgelegt. Das heißt, sie können problemlos mit einem anderen Wärmeerzeuger zur Deckung des Wärmebedarfs kombiniert werden. Technisch sind Viessmann Gas-Brennwertthermen und -kessel auf dem neuesten Stand und decken einen Leistungsbereich von rund zwei bis 100 Kilowatt (kW) ab. Damit sind sie in der Lage, Ein-, Zwei- und kleine Mehrfamilienhäuser jederzeit effizient und zuverlässig mit Wärme zu versorgen.

Brennwertkessel mit Gas gibt es auch in größeren Dimensionen. Diese kommen vor allem in Gebäuden mit einem hohen Wärmebedarf zum Einsatz. Das sind in der Regel Mehrfamilienhäuser, öffentliche und gewerbliche Gebäude. Dank Kaskadenfunktion lassen sich mehrere Geräte schnell zu einer Einheit verbinden und sorgen auch in diesem Bereich zuverlässig für Wärme. 

Klimaschutz und finanzielle Entlastung verbinden

Vitodens-343-F Gas-Brennwerttherme

Allein in Deutschland sind noch rund zwei Millionen Heizungsanlagen in Betrieb, die älter als 25 Jahre sind. Durch den Austausch dieser Heizkessel gegen hocheffiziente Brennwertkessel mit Gas könnten die Endverbraucher mit einer modernen Gasheizung viel Energie einsparen – in Kombination mit Solartechnik bis zu 35 Prozent. Rechnerisch wären dies zehn Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs bei gleichzeitiger Verringerung der CO₂-Emissionen um bis zu 54 Millionen Tonnen jährlich.

Möglich sind die Einsparungen durch die hocheffiziente Energieausnutzung der Brennwerttechnik. Denn durch diese wird der Energiegehalt eines Brennstoffs nahezu komplett in Wärme umgewandelt. Wer beispielsweise mit einer Gas-Brennwerttherme heizt, hält die Heizkosten so langfristig auf einem niedrigen Niveau und entlastet zugleich die Umwelt. Denn weniger Verbrennung bedeutet auch weniger CO₂-Ausstoß.

Alle Viessmann Gas-Brennwertthermen erfüllen die EU-weiten Anforderungen an eine effiziente Brennwerttechnik. 98 Prozent und mehr der eingesetzten Energie wird in Wärme umgewandelt. Mit diesem unschlagbar hohen Wirkungsgrad leistet jeder Betreiber einer solchen Gasheizung einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.

So funktioniert die Gasheizung mit Brennwerttechnik

Wie bereits erwähnt, ist die Energieausnutzung bei der Brennwerttechnik besonders effizient. Sie nutzt nicht nur die Wärme, die als messbare Temperatur der Heizgase bei der Verbrennung entsteht (Heizwert), sondern auch zusätzlich deren Wasserdampfgehalt (Brennwert). Dieser enthält “verborgene” Wärme, die bei älteren Heizsystemen über den Schornstein ins Freie abgeführt wird. Möglich ist dies, indem die bei der Verbrennung entstehenden Abgase durch einen Wärmetauscher geleitet werden, bis der darin enthaltene Wasserdampf kondensiert. Bei der Kondensation entsteht Wärmeenergie, die genutzt wird, um das Heizwasser vorzuwärmen.

Wie die Brennwerttechnik funktioniert, erklärt Carsten Kuhlmann.

Eine ausführliche Beschreibung der Heiztechnik finden Sie auch im Abschnitt Gas-Brennwerttechnik. Umfassende Informationen erhalten Sie zudem im heizung.de Ratgeber zur Gasheizung.

Zukunftssichere, zuverlässige Heiztechnik schon heute

Die Forderungen nach ressourcenschonenden Heiztechnologien werden immer lauter. Neue Gas-Brennwertkessel und -thermen sollten nicht nur sauber, sondern auch nachhaltig arbeiten. Als Reaktion darauf hat Viessmann in seine Gas-Brennwertheizungen die Zukunft bereits eingebaut. Dank einer Verbrennungsregelung stellen sich die Gas-Brennwertkessel und -thermen automatisch auf verschiedene Gasarten ein – inklusive Biogasbeimischung. Darüber hinaus sind die Produkte aktuell für den Einsatz von bis zu 20 Prozent Wasserstoff im Erdgas-Gemisch geeignet. Diesen Anteil möchten wir aber noch erhöhen.

 

100 % Wasserstoffbetrieb ab 2025 vorgesehen

Erfahren Sie mehr über Viessmann "H2-ready"-Heizgeräte.

Die Vorteile von Gas-Brennwertthermen und -kesseln 

Bei neuen Gasheizungen ist die Brennwerttechnik mittlerweile Standard. Entscheiden sich Anlagenbesitzer für die Technik, profitieren sie von zahlreichen Vorteilen:

Im Brennstoff enthaltene Energie wird nahezu verlustfrei in Wärme umgewandelt
Effiziente Verbrennung reduziert Heizkosten und CO₂-Emissionen
Bewährte Technik gewährleistet hohe Betriebssicherheit und reduziert Risiko für unerwartete Ausfälle
Kombination mit erneuerbaren Heizsystemen ist möglich
Staatliche Fördermittel für eine Kombination mit regenerativen Energien reduzieren Anschaffungskosten

Für die Wahl einer Gas-Brennwertheizung spricht auch, dass Energie im Haus nicht bevorratet werden muss. Liegt ein Gasanschluss vor, wird kein Tank benötigt. Die kompakten Gas-Brennwertthermen und Gas-Brennwertkessel sind zudem platzsparend.

Wohnhaus mit Viessmann Gas-Brennwerttherme im Keller und Solarthermie auf dem Dach

Einfache Kombination mit erneuerbaren Heizsystemen

Wie eingangs bereits erwähnt, gehört die hohe Kompatibilität zu den Vorteilen der Gas-Brennwerttechnik. In der Praxis bedeutet das, dass die meisten Gas-Brennwertkessel ab Werk für einen kombinierten Betrieb vorbereitet sind. Vor allem die Kombination aus Gas-Brennwertkessel und Solarthermie hat sich als sehr ökologisch und wirtschaftlich erwiesen. In dieser Konstellation übernimmt die Solarthermie mithilfe der kostenfreien, solaren Energie die Warmwasserbereitung. Auf diese Weise muss der Gaskessel weniger leisten. Das reduziert auch die Heizkosten.

Eine weitere Kombinationsmöglichkeit bietet sich mit einer Wärmepumpe. In diesem bivalenten Betrieb übernimmt die Wärmepumpe über das ganze Jahr hinweg nicht nur die Warmwasserbereitung, sondern auch die Aufgabe einer Heizung. Kommt es bei sehr kalten Außentemperaturen zu Spitzenlasten, wird der Gaskessel zugeschaltet.

Ebenfalls möglich ist der Betrieb eines Gas-Brennwertkessels mit einer Biomasseheizung. Sei es Scheitholzkessel, Pelletkessel oder Hackschnitzelkessel: Auch hier muss der Gaskessel nur bei einem unerwartete hohen Wärmebedarf zugeschaltet werden.

Staatliche Fördermittel reduzieren die Kosten

Die Vorteile der Gas-Brennwerttechnik sind zahlreich. Dennoch gibt es wie zuvor bereits erwähnt im Gebäudebestand noch immer viele Heizkessel, die diese Technologie nicht anwenden. Um das Heizen mit erneuerbaren Energien weiter voranzutreiben, gibt es hohe staatliche Förderungen. Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) erhalten Sie bis 45 zu Prozent der förderfähigen Kosten. Voraussetzung ist, dass der Gas-Brennwertkessel oder die Therme einem Wärmeerzeuger auf Basis erneuerbarer Energien kombiniert wird.

Ausführliche Informationen zur Höhe der Fördersummen sowie zu den Bedingungen der BEG finden Sie im Abschnitt Förderung der Gas-Brennwerttechnik.

Viessmann Leistungen und Services

Bedienung per App, erweiterte Garantieleistungen oder Wärmecontracting – erfahren Sie mehr über die vielfältigen Leistungen und Services von Viessmann.

 

Mit der ViCare App können Sie ganz komfortabel Ihre Viessmann Gasheizung bedienen und Energie sparen – zu jeder Zeit, von jedem Ort aus. So haben Sie den Anlagenstatus immer im Blick.

→ Infos & Voraussetzungen ViCare App

 

Wer seine neue Viessmann Gasheizung über die Internet-Schnittstelle Vitoconnect online schaltet, erhält eine erweiterte Garantie von fünf Jahren. Per ViCare App ist dann eine einfache und komfortable Regelung der Gasheizung über das Internet möglich.

→ *Voraussetzungen für die Garantie

 

Sie möchten ein Maximum an Service und Komfort genießen? Planungssicherheit und verlängerte Garantiezeiten sind Ihnen wichtig? Dann informieren Sie sich über unser Angebot Viessmann Wärme. Mit Viessmann Wärme können Sie Ihre neue Gasheizung mieten anstatt sie zu kaufen. 

→ Die neue Gasheizung mieten statt kaufen

 

In den kommenden Jahren wird es in großen Teilen Deutschlands eine Umstellung der Gasart geben. In Regionen, die bisher mit dem sogenannten L-Gas versorgt werden, soll dann wegen rückläufiger Fördermengen auf das lange verfügbare Erdgas H umgestellt werden. Davon nicht beeinflusst sind in jedem Fall die Betreiber einer Gasheizung mit modernem Viessmann Gas-Brennwertgerät, das über die intelligente Verbrennungsregelung Lambda Pro Control (im nachstehenden Video kurz erklärt) verfügt.

→ mehr erfahren

Produktprogramm

Ob Gas-Brennwertthermen, Bodengeräte mit integriertem Solarwärmetauscher oder kaskadierbare Heizgeräte für den großen Wärmebedarf: Viessmann bietet für unterschiedlichste Bedürfnisse die passende Gas-Brennwertheizung.