Umweltbewusst und wirtschaftlich

Energiebewusst leben und Heizkosten sparen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das auch aus gutem Grund, denn Heizung und Warmwasser machen in deutschen Haushalten zirka 70 Prozent des Energieverbrauchs aus. Deshalb entscheiden sich immer mehr Bauherren und Renovierer für die Kombination verschiedener regenerativer Energiequellen.

Primärquellenspeicher als Alternative zu Erdsonden und Erdkollektoren

Wärmepumpen haben seit einigen Jahren im Mix der jährlich installierten Wärmeerzeuger einen festen Platz eingenommen. So war 2010 jedes zehnte neu eingebaute Heizgerät eine Wärmepumpe. Unser Eisspeicher-Konzept für die Erschließung und Nutzung der Naturwärme macht jetzt den Einsatz dieser Technologie noch attraktiver.

Die Vorteile des Eisspeichersystem im Vergleich zur geothermischen Wärmepumpe

Preisgarantie

Im Gegensatz zu Erdborungen kann das Eisspeichersystem zuverlässig kalkuiert werden. Eventuelle Risiken durch Grundwasserschichten, Glykol im Erdreich bzw. Grundwasser, Abkühlung des Erdreichs (thermische Belastung) oder Leistungsabfall durch zu hohe Wärmeentnahme fallen erst gar nicht an.

Zeitgarantie

Keine langen Vorlaufzeiten für Genehmigungen und Bohrungen. Das Risiko der Nichterteilung von Genehmigungen entfällt und die Erd- und Grabarbeiten im Garten sind deutlich geringer. Auch Fertighaushersteller können betriebsfertige Wärmepumpenanlagen kurzfristig garantieren.

Ertragsgarantie

Bei Geothermieanlagen ist die Leistung stark vom (teilweise) unbekannten Untergrund abhängig und daher schwer kalkulierbar. Beim Eisspeichersystem stellt der Langzeit-Wärmespeicher die Solarwärme aus dem Herbst im Winter verfügbar. Die thermischen Sonnenkollektoren erhöhen die Effizienz des Systems. Ein Risiko durch Beschädigung bzw. Leistungsminderung der Bohrung im Laufe der Lebensdauer entfällt, da Reparaturen im Eisspeichersystem jederzeit möglich sind.