Viessmann Sponsoring der Formula E

Next Generation Racing: Viessmann mit Panasonic Jaguar Racing auf der Pole-Position für effiziente Energienutzung

22 Fahrer aus elf Teams jagen in vollelektrischen Rennwagen durch zwölf Städte in 13 Rennen rund um den Globus. Die ABB FIA Formel E ⎯ die innovativste Motorsportserie der Welt ⎯ ist ein Rennen um das beste Energiemanagement und den effizientesten Einsatz vorhandener Ressourcen.

Zusammenarbeit für Energieeffizienz und zukunftsfähige Technologien

„Die Welt unterliegt einem Wandel, wir lassen das Öl-Zeitalter hinter uns und starten in die Ära der Elektrifizierung. Das Panasonic Jaguar Racing Team ist der ideale Partner, um zu der Vision ‚Zero Emissions‘ beizutragen sowie unsere gemeinsame Verpflichtung für Innovative Technologien und Nachhaltigkeit deutlich zu machen.“ (Max Viessmann)

Mit neuen Technologien, wie der Verknüpfung von Strom und Wärme, digitalen Services und ganzheitlichen Lösungen für ein angenehmes Raumklima, will Viessmann Lebensräume für zukünftige Generationen gestalten und bewahren. In vielerlei Hinsicht trifft dies auch auf die Formel E zu, die unter anderem als Testlabor für die Mobilität der Zukunft fungiert. Deshalb ist Viessmann seit der Rennsaison 2017/2018 offizieller Partner des Panasonic Jaguar Racing Teams. Gemeinsames Ziel ist es, erneuerbare Energien nahbar und greifbar zu machen, wirkliche Veränderung voranzutreiben und nachhaltige technologische Innovationen für Jedermann zugänglich zu machen.

Mit Jaguar hat sich Viessmann mit einer weltweit bekannten Premiummarke zusammengetan, die einen gleichermaßen hohen Anspruch an beste Qualität vertritt. Der Autobauer war der erste, der sich ganz der Formel E und der Elektrifizierung verpflichtet hat. Ab 2020 sollen alle Jaguar Land Rover Fahrzeuge elektrisch angetrieben werden. Mit diesem Wiedereinstieg ins Renngeschäft nach zwölf Jahren im Rahmen der Formel E hat Jaguar ein echtes Zeichen für Innovation gesetzt. Gemeinsam möchten Viessmann und Jaguar eine Vorreiterrolle für effizientes Energiemanagement einnehmen. 

Aktuellster Post

Viessmann Sport auf Facebook

bild_text_2_3_2_team.png

Das Panasonic Jaguar Racing Team

Nelson Piquet jr.
Neslon Piquet jr. ist der Sohn der Formel-1-Legende und des 3-maligen Weltmeisters Nelson Piquet. Aus der ersten Formel-E-Saison 2014 ging der in Heidelberg geborene Brasilianer als Champion hervor. Mit seiner Erfahrung als Stammfahrer in den bisherigen drei Saisons bringt er für das Team wertvolles Wissen mit.

Mitch Evans
Bereits in der vergangenen Formel-E-Saison fuhr Mitch Evans den Großteil der Punkte für sein Team ein. Der Youngster gilt als eines der großen Talente im internationalen Motorsport. Der Neuseeländer wird auch hoch gehandelt als einer der kommenden Stars und Gesichter der vollelektrischen Rennserie.

Ho-Pin Tung
Als Test- und Ersatzfahrer im Formel-E-Team unterstützt Ho-Pin Tung die beiden Einsatzfahrer am Wochenende mit Rat und Tat. Auch für das Team in der Box ist er hinsichtlich Strategie und Detailwissen wichtiger Ansprechpartner. Große Erfolge erzielte der ehemalige Formel 1-Testfahrer in der Formel 3, der GP2 und auch der LeMans-Serie.

Eine neue Generation des Rennsports 

Die Fakten: Bei einem Gewicht von 900 kg (inklusive Fahrer) und einer maximalen Leistung von 250 kW (ca. 335 PS) beschleunigen die E-Fahrzeuge in 2,9 Sekunden von 0 auf 100. Die Höchstgeschwindigkeit bei den GEN2-Autos liegt bei 250 km/h.

Das nachfolgende Video gibt die Entwicklung der vollelektrischen Rennserie wieder:

Entwicklung der vollelektrischen Rennserie Formel E

Die Formel E läutet mit ihrem innovativen Antrieb und einem außergewöhnlichen Konzept eine neue Generation des Rennsports ein: Alle Teams starten mit den gleichen Voraussetzungen. Gemäß Vorschrift nutzen alle das gleiche Fahrzeug, die gleiche Bereifung und die gleiche Batterie.

Das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten

In der aktuellen Saison Fünf liefert McLaren Applied Technologies den neuen Einheitsakkus mit einer doppelt so großen Kapazität (54 kWh) wie sein Vorgänger von Williams Advanced Engineering mit 28 kWh. Großer Vorteil der neuen Batterie ist, dass dadurch der Fahrzeugwechsels unnötig wird und damit wegfällt.

Die Fahrzeugperformance zu optimieren, liegt in den Händen der Techniker mit den Einstellungen an Antriebsstrang und Steuerelektronik. Die Teams punkten durch das perfekt eingestellte Zusammenspiel aller Komponenten ⎯ und natürlich durch das Können der Fahrer.

Aber das ist noch nicht alles. Bei der Formel E können die Fans ihr Team über den sogenannten Fanboost auch direkt unterstützen. Fährt ein Pilot im Boost-Modus sehen Fans an der Strecke als auch vor dem Fernseher an dem LED-Streifen am Halo-Sicherheitssystem über dem Helm des Fahrers. Je nach Modus kommen verschiedene Farben dabei zum Einsatz.  Der Fanboost stellt den gevoteten Fahrern einen zusätzlichen Energieschub von 100 kJ zur Verfügung. Sie können die Elektromotoren auf die vollen 250 kWh aufstocken. Diesen dürfen sie einmalig während des Rennens einsetzen, um an der Konkurrenz vorbeizuziehen. 

Ein Renntag für die ganze Familie

Keine unangenehmen Abgase, kein ohrenbetäubender Lärm, stattdessen Entwicklungen für die Mobilität der Zukunft und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Die Formel E präsentiert sich als Event für die ganze Familie. Die Allianz E-Villages am Rande der Strecke bieten Formel E zum Anfassen. Neben Ausstellungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen bieten Rennsimulatoren in der Gaming Zone die Gelegenheit, sich mit anderen Fans zu messen. Highlight ist für viele die Autogrammstunde mit allen Formel-E-Piloten. Darüber hinaus können Fans der Podiumszeremonie beiwohnen.


Das Bild zeigt den Formel E-Wagen als Symbol für Viessmann und Sport

Das Bild zeigt einen Fahrer des Panasonic Jaguar Racing Teams als Symbol für Viessmann und Sport

Das Bild zeigt den Formel E-Wagen während des Rennens als Symbol für Viessmann und Sport


Übersicht der Rennen 2018/2019
 

  • R1 | 15. Dezember 2018, AD DIRIYAH, SA
  • R2 | 12. Januar 2019, MARRAKESH, MA
  • R3 | 26. Januar 2019, SANTIAGO, CL
  • R4 | 16. Februar 2019, MEXICO CITY, MX
  • R5 | 10. März 2019, HONG KONG, HK
  • R6 | 23. März 2019, SANYA, CN
  • R7 | 13. April 2019, ROME, IT
  • R8 | 27. April 2019, PARIS, FR
  • R9 | 11. Mai 2019, MONACO, MC
  • R10 | 25. Mai 2019, BERLIN, DE
  • R11 | 22. Juni 2019, BERN, CH
  • R12 | 13. July 2019, NEW YORK CITY, US
  • R13 | 14. July 2019, NEW YORK CITY, US