Zertifikate


Zertifizierung nach ISO 9001

Zertifizierung nach ISO 9001

Das Qualitätsmanagementsystem legt alle Grundsätze und systematischen Vorgehensweisen zur Erreichung und Absicherung aller internen und externen Anforderungen an die Produkte und Prozesse fest. Durch die Aufrechterhaltung und ständige Aktualisierung des Qualitätsmanagementsystems wird erreicht, dass die Anforderungen erfüllt werden und der langfristige Erfolg des Unternehmens sichergestellt wird.

Viessmann wurde erstmalig im Jahr 1994 nach ISO 9001 zertifiziert. In 2019 wurde die Umstellung gemäß der aktualisierten ISO 9001:2015 erfolgreich durchgeführt. Seit 2020 ist das Qualitätsmanagementsystem fester Bestandteil des integrierten Managementsystems und wird zusammen mit den anderen Managementsystemen jährlich überwacht.


Zertifizierung nach ISO 14001

Seit Jahrzehnten verwirklichen wir das Konzept des integrierten Umweltschutzes entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Prozess- und produktintegrierter Umweltschutz haben absolute Priorität vor der nachträglichen Beseitigung bereits entstandener Schäden. Ein seit vielen Jahren implementiertes Umweltmanagement organisiert und kontrolliert die Umsetzung der Umweltpolitik.

Mit der Zertifizierung nach ISO 14001 weisen wir nach, dass wir geltendes Umweltrecht einhalten und die Umweltleistung kontinuierlich verbessern. Seit 2020 ist das Umweltmanagementsystem fester Bestandteil des integrierten Managementsystems und wird zusammen mit den anderen Managementsystemen jährlich überwacht.

Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001

Zertifizierung nach ISO 50001

Zertifizierung nach ISO 50001

Für das Energiemanagementsystem am Standort Allendorf und weiteren Standorten ist Viessmann nach der ISO 50001 zertifiziert worden. Für das Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele kommt der Steigerung der Energieeffizienz eine Schlüsselrolle zu. Die Energieeffizienz ist damit wichtiger Teil der Ressourceneffizienz.

Seit 2020 ist das Energiemanagementsystem fester Bestandteil des integrierten Managementsystems und wird zusammen mit den anderen Managementsystemen jährlich durch einen externen Zertifizierer überwacht.


Zertifizierung nach ISO 45001

Nach 10 Jahren erfolgreicher Teilnahme am BS OHSAS 18001 Audit für den Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, konnten die guten Leistungen nach der neuen Norm gem. DIN EN ISO 45001 durch den TÜV Rheinland bestätigt und zertifiziert werden.

Seit 2020 wird das Managementsystem Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Arbeit innerhalb der Gesellschaften der Viessmann Group ausgerollt und wird voraussichtlich ab 2023 gemeinsam im Rahmen des integrierten Managementsystems zertifiziert.

Zertifizierung nach ISO 45001

Zertifizierung nach Öko-Audit-Verordnung (EMAS)

Zertifizierung nach Öko-Audit-Verordnung (EMAS)

EMAS-Teilnehmer betreiben ein standardisiertes Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 und stellen sich jedes Jahr den Prüfungen staatlich zugelassener, unabhängiger Umweltgutachter. In ihrer jährlichen Umwelterklärung legen sie der Öffentlichkeit ihre Daten zur Umwelt wie Ressourcen- und Energieverbräuche, Emissionen, Abfälle etc. genau dar. Außerdem legen sie Umweltziele fest und veröffentlichen, wie die Umweltleistung kontinuierlich und systematisch verbessert werden soll.

Dank eines vorbildlichen und richtungweisenden Umweltmanagements gilt Viessmann als Umweltpionier. Die Viessmann Werke mit ihren Standorten in Allendorf (Eder) waren das erste Unternehmen der Heiztechnik-Branche und das zweite Unternehmen in Deutschland, das 1995 nach Öko-Audit-Verordnung (EMAS) zertifiziert wurde. Der Viessmann Standort Allendorf (Eder) verfügt heute über die älteste Eintragung im EMAS-Standortregister.