Viessmann ist „Sponsor des Jahres 2018“

● Weltweit agierender Hersteller von Energiesystemen mit dem Sportbusiness-Award der Zeitschrift „HORIZONT“ ausgezeichnet
● Seit 25 Jahren im Sponsoring aktiv

Allendorf (Eder), 12.10.2018 – Hohe Auszeichnung für die Viessmann Unternehmensgruppe: Der weltweit tätige Hersteller von Energiesystemen hat den begehrten HORIZONT Sportbusiness-Award in der Kategorie „Sponsor des Jahres“ erhalten. Die Preisverleihung fand am 11. Oktober 2018 in Frankfurt statt.

Nicht nur im Wintersport engagiert

Die hochkarätig besetzte Jury würdigte in ihrer Begründung, dass das Unternehmen mit dem Sponsoring nicht nur wirtschaftliche Interessen verfolgt, sondern sich auch für einen nachhaltigen Umgang mit vorhandenen Ressourcen stark macht, unter anderem mit der Initiative #Winterfans. Zudem hinterfrage Viessmann immer wieder sein Engagement und gehe, wann immer es sinnvoll ist, neue Wege. So unterstützt Viessmann seit dem Beginn der Saison 2017/2018 das Panasonic Jaguar Racing Team in der FIA Formula E Championship. Auch hier besteht eine große Affinität zwischen dem Sponsor und der Sportart, denn bei der Formel E geht es nicht nur um das schnellste Auto und den besten Fahrer; die Weltmeisterschaftsläufe sind vor allem ein Rennen um die höchste Energieeffizienz.

Partnerschaften mit Bayern München und Huddersfield Town

Im internationalen Fußball ist Viessmann heute ebenfalls präsent. Mit dem Premier-League-Club Huddersfield Town wird ein Verein unterstützt, zu dem der Slogan “Made in Germany” auch in anderer Hinsicht bestens passt. In der Huddersfield-Auswahl spielen fünf deutsche Kicker, und auch der Coach ist Deutscher. Mit dem Sponsoring soll zum einen die Markenbekanntheit auf dem großen und wichtigen britischen Markt erhöht werden, doch auch der direkte Kontakt mit den Marktpartnern wird im Rahmen des Engagements gepflegt und ausgebaut. So findet alljährlich ein Freundschaftsspiel zwischen englischen und deutschen Heizungsfachhandwerkern statt – heiße Fights und gute Stimmung sind garantiert.

Ganz neu ist die Partnerschaft zwischen Viessmann und dem FC Bayern München in China. Die Kooperation beinhaltet unter anderem die Nutzung von Markenrechten, Meet & Greets sowie Fanreisen in die Allianz Arena. Darüber hinaus sind verschiedene Aktivitäten zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, unter anderem an den FC Bayern Football Schools in China, geplant.

Bereits seit einem Vierteljahrhundert Sponsor

Das Viessmann Sportsponsoring reicht zurück bis ins Jahr 1993. Eines der wesentlichen Ziele – zu Beginn beschränkte sich das Engagement noch auf das Rennrodeln – war es damals, die Internationalisierung des Unternehmens weiter voranzutreiben. Die Affinität zwischen Winter und Heizung liegt auf der Hand, und die Viessmann Kernmärkte befinden sich überwiegend dort, wo es kalte Winter gibt und das Interesse an Wintersport besonders groß ist.

Zentrales Element der Marketing-Kommunikation

Längst zählt das Sponsoring zu den zentralen Elementen der Viessmann Marketing-Kommunikation. Als Titel- oder Presenting-Sponsor in den Disziplinen Biathlon, Nordische Kombination, Rennrodeln, Skilanglauf und Skispringen ist das Unternehmen bei allen wichtigen Wintersportveranstaltungen vertreten – vom Weltcup über die Vierschanzentournee bis zu den Weltmeisterschaften.

Oktober 2018


Bilder / Bildzeilen

72dpi-12102018-1-1.jpg

Florian Fehr (2. von rechts) nahm als Head of Sportsponsoring bei Viessmann die Auszeichnung "Sponsor des Jahres 2018" entgegen. "Player des Jahres" ist Alejandro Agag, der Gründer der Formel E (rechts), und das "Medium des Jahres" ist das Sportmagazin kicker, vertreten durch Jörg Jakob (links). Die Laudatio auf Viessmann hielt der vierfache Olympiasieger im Biathlon Sven Fischer (hinten 2. von rechts).

Download 300 DPI (JPG 1 MB)