Vitocharge HS

Stromspeicher-System macht weitgehend unabhängig vom öffentlichen Stromnetz

Hohe Strompreise und niedrige Einspeisevergütungen machen die Nutzung des günstigen Stroms aus der Photovoltaikanlage oder aus der stromerzeugenden Heizung im eigenen Haus attraktiv. Der Stromspeicher Vitocharge HS bevorratet Strom aus diesen Energiesystemen, der aktuell nicht benötigt wird, für die spätere Verwendung. Das macht den Anwender weitgehend unabhängig von der öffentlichen Stromversorgung und steigert Eigenstromverbrauch und Wirtschaftlichkeit der eigenen Stromerzeugung.

Eigener Strom für Wärmepumpe und E-Mobil

Eine Lösung, die einen besonders hohen Grad an Autarkie ermöglicht, ist die Kombination von Photovoltaikanlage, Wärmepumpe und Stromspeicher Vitocharge HS. Die Wärmepumpe wird mit Strom aus der Photovoltaikanlage betrieben. Sie vervielfacht den Energieertrag der Solarmodule, indem sie aus einer Kilowattstunde Strom und der Wärme aus der Umwelt rund das Vierfache an Wärme für die Wohnraumbeheizung und Trinkwassererwärmung erzeugt. Den Überschussstrom der Photovoltaikanlage bevorratet Vitocharge HS. So können zum Beispiel in den Abend- und Nachtstunden Wärmepumpe, Beleuchtung und andere elektrische Geräte mit dem tagsüber selbst erzeugten Strom betrieben oder die Batterien eines Elektrofahrzeugs aufgeladen werden.

Netzersatzbetrieb bei Stromausfall

Die Lebensdauer des Stromspeichers ist auf mindestens 20 Jahre und 7.000 Ladezyklen ausgelegt. Bei einem Stromausfall wechselt Vitocharge HS automatisch in den Netzersatzbetrieb und versorgt weiterhin die wichtigsten elektrischen Verbraucher im Haus.

Flexibler Einsatz

Unterschiedliche Stromerzeuger und Anforderungen an den Stromverbrauch bedingen flexible Speichergrößen. Vitocharge HS ist deshalb wahlweise mit Speicherkapazitäten von 5,0 und 7,5 Kilowattstunden verfügbar. Durch Parallelschaltung mehrerer Stromspeicher kann die Kapazität auf bis zu 30 Kilowattstunden erweitert werden.

Alle Informationen auf einen Blick

LED‘s im Bedienfeld des Wechselrichters und ein LC-Display des Stromspeichers informieren auf einen Blick über den jeweiligen Lade- und Betriebszustand. Eine umfangreiche Visualisierung ist über das Internet auf mobilen Anwendungen möglich.

Optimale Anpassung an den Aufstellort

Stromspeicher und Wechselrichter sind bei Vitocharge HS zwei getrennte Module. Außerdem kann der Stromspeicher wahlweise bodenstehend oder wandhängend montiert werden. So kann das System optimal an den Aufstellort angepasst werden.

Vorteile für die Marktpartner

-  Ideals Ergänzung für stromerzeugende Heizsysteme und Photovoltaikanlagen
-  Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten durch Parallelschaltung bis zu 30 kWh
-  Einzelkomponenten von max. 65 kg erleichtern die Einbringung
-  Einfache und schnelle Installation:
   • Wechselrichter und Batteriemodul separat
   • Bodenstehende und wandhängende Montage
-  Aufbau eines dreiphasigen Systems möglich

Vorteile für die Anwender

-  Modulares Speichersystem zur einfachen Anpassung an den Bedarf
-  Hohe Betriebssicherheit durch eigensichere Li-Ionen-Zellen
-  Lange Lebensdauer von 20 Jahren und hohe Zyklenzahl
-  Hohe Energieausbeute durch hohen Gesamtwirkungsgrad bis zu 90 %
-  Minimale Betriebskosten durch wartungsfreie Komponenten
-  Auch für Netzersatz- und Inselbetrieb geeignet
-  Ermöglicht die Teilnahme an der Viessmann ViShare Energy Community

Technische Daten

-  Nennkapazität: 5,0 bis 30,0 kWh
-  Nutzbare Kapazität: 4,0 bis 24,0 kWh
-  Batterietechnologie: Li-Ionen

April 2018


Bild / Bildzeile

72dpi-24042018-1-1.jpg

Das Stromspeichersystem Vitocharge HS von Viessmann macht seine Betreiber weitgehend unabhängig vom öffentlichen Stromnetz.

Download 300 DPI (JPG 2 MB)