Erfahrungsberichte unserer BHKW-Anlagenbetreiber

Mit mehr als 5000 installierten Anlagen und einer elektrischen Leistung von mehr als 300 MW ist Viessmann führend bei der Entwicklung und dem Bau von Blockheizkraftwerken.

Dank der umfangreichen serienmäßigen Ausstattung seiner Produkte zählt Viessmann zahlreiche zufriedene Kunden. Neben Bauträgern von Wohnanlagen und Siedlungen sind BHKWs auch für viele weitere Anwendungen wirtschaftlich und effizient. Die wichtigsten Branchen, in denen Viessmann Blockheizkraftwerke im Einsatz sind:

●  Gewerbe und Industrie
Nahrungsmittel-, Pharma-, Chemieindustrie etc.

●  Tourismus
Gastgewerbe, Hotels etc.

●  Nah- und Fernwärmeverbunde
Gemeinden, Städte, Kontraktoren


Heizzentrale für Hotel

Park-Hotel Egerner Höfe

Park-Hotel Egerner Höfe

Hier werden nach einer Kompletterneuerung etwa 68 Prozent des gesamten Strombedarfs durch das Blockheizkraftwerk gedeckt. Das Besondere dabei ist, dass die gesamte Anlage von einem Contracting-Unternehmen finanziert und betrieben wird. Die gesamte Heizungsanlage wird als hausinternes Nahwärmenetz betrieben.

  • BHKW: Viessmann Vitobloc 200 EM-140/207
  • Gas-Brennwertkessel: 2 x Vitocrossal 200, Typ CT2 (je 198 bis 593 kW)
  • Heizwasser-Pufferspeicher: 4 x 2200 Liter
  • BHKW Regelung: Die Anlage ist ausgerüstet mit Fernüberwachung Telecontrol und Vitocom 300. Damit werden unter anderem Puffertemperatur, Wilo Stratos Pumpen, Be- und Entladung über Wilo-Digicon sowie die Wärmemengenzähler erfasst.


Maßgeschneiderte Systemlösungen für Schwimmbäder

Tropisches Ambiente im „Badeparadies Schwarzwald“

Badeparadies Schwarzwald, Titisee-Neustadt

Die Heiz-Grundlast deckt ganzjährig ein Blockheizkraftwerk (BHKW) Vitobloc 200. Bei rund 8000 Betriebsstunden pro Jahr produziert das BHKW in erster Linie Strom, der im Badeparadies selbst verwendet wird. Die gleichzeitig anfallende Wärme wird für Heizung und Warmwasser genutzt, die in den Sommermonaten zu 90 Prozent ausreicht.

In den Wintermonaten deckt zusätzlich eine Holzhackschnitzelanlage Pyroflex den Wärmebedarf. Zur Redundanz und für notwendig werdende Spitzenlasten wurden zwei Niedertemperatur-Heizkessel Vitoplex 200 installiert.


Technische Daten

  • Blockheizkraftwerk: Vitobloc 200 EM (401 kWel/549 kWth)
  • Niedertemperaturkessel: 2 x Vitoplex 300 (3200 kW)
  • Holzfeuerungsanlage Pyroflex FSR (2100 kW)
  • Energieträger: Erdgas, Öl, Biomasse
Blockheizkraftwerk (links) im Badeparadies. Zwei Vitoplex Kessel liefern bei Bedarf die Spitzenlast.


Krankenhaus spart nach Investition in ein Blockheizkraftwerk Stromkosten

St. Augustinus Krankenhaus in Düren

Krankenhaus St. Augustin in Düren

Im Klinikbetrieb müssen Strom und Wärme kontinuierlich zur Verfügung stehen. Mit einer Laufzeit von mittlerweile mehr als 30 000 Stunden hat das Vitobloc Modul die Erwartungen der Anlagenbetreiber weit übertroffen. Stillstandzeiten beschränkten sich auf die notwendigen Serviceintervalle.

Die Einsparung mit BHKW: Durch den hohen Eigenverbrauch und einen geringeren Bezug aus dem öffentlichen Stromnetz wurden seit der Installation rund 312 000 Euro eingespart.


Technische Daten

  • Blockheizkraftwerk: Vitobloc 200 EM (140 kWel/207 kWth)
  • Energieträger: Erdgas
Vitobloc 200 EM-140/207 mit MAN Gas-Otto-Motor sowie Dreiwegekatalysator


Blockheizkraftwerke zur Stromversorgung und Klimatisierung von Bürokomplexen

Verwaltungsgebäude der DGUV

Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in St. Augustin

Fünf Vitobloc 200 Blockheizkraftwerke produzieren Strom, der im Gebäude selbst genutzt wird. Bei Ausfall des öffentlichen Netzes kann die Anlage im Inselbetrieb die Stromversorgung übernehmen. Das dafür erforderliche Netzersatzmanagement leistet das Multimodulmanagement MMM 300 von Viessmann.

Die entstehende Wärme wird hauptsächlich für den Betrieb von Absorptionskältemaschinen und die Gebäudeheizung genutzt. Bei Bedarf liefert ein Niedertemperatur-Heizkessel Vitoplex 300 zusätzliche Wärme.


Technische Daten

  • Blockheizkraftwerk: 5 x Vitobloc 200 EM (238 kWel/363 kWth)
  • Niedertemperaturkessel: Vitoplex 300 (1250 kW)
  • Energieträger: Erdgas, Öl
Die Energiezentrale der DGUV mit fünf Blockheizkraftwerken in St. Augustin