Trinkwasser-Enthärtungsanlage: Hochglanz im Bad durch deutliche Reduzierung von Kalkablagerungen

Eine Trinkwasser-Enthärtungsanlage sorgt für deutliche Reduzierung von Kalkablagerungen  

Die Trinkwasser-Enthärtungsanlage darf nur zum Enthärten bzw. Teilenthärten von zugeführtem kaltem Trinkwasser verwendet werden.

Die Trinkwasser-Enthärtungsanlage schützt Wasserleitungen und daran angeschlossene Komponenten wie Warmwasserbereiter und wasserführende Haushaltsgeräte vor Verkalkung und trägt zur längeren Betriebssicherheit und Nutzungsdauer bei.

Durch die deutliche Reduzierung von Kalkablagerungen sorgt die Trinkwasser-Enthärtungsanlage so auch für Hochglanz im Bad.

Einsatzbereiche von Trinkwasser-Enthärtungsanlagen

●  Ein- oder Zweifamilienhaus
●  Mehrfamilienhaus bis ca. 9 Personen
●  Kleinere Gewerbebetriebe
●  Gastronomie
●  Frisörsalon

Trinkwasser-Enthärtungsanlagen

Die Trinkwasser-Enthärtungsanlage darf nur zum Enthärten bzw. Teilenthärten von zugeführtem kaltem Trinkwasser verwendet werden. Die Trinkwasser-Enthärtungsanlage schützt Wasserleitungen und daran angeschlossene Komponenten wie Warmwasserbereiter und wasserführende Haushaltsgeräte vor Verkalkung und trägt zur längeren Betriebssicherheit und Nutzungsdauer bei.