Der Verkehrslandeplatz Allendorf (Eder)

Der Verkehrslandeplatz Allendorf (Eder) wurde 1966 gebaut und 2005 grundlegend modernisiert beziehungsweise erweitert und erfüllt heute alle Anforderungen, die an einen modernen Business-Airport gestellt werden. Darüber hinaus dient er dem Luftsportverein Ederbergland als Basis, der ihn insbesondere für die Jugendarbeit nutzt.

> Verkehrslandeplatz Allendorf (Eder) | PDF  

Start_Landebahn.jpg

Start- und Landebahn

Die Start- und Landebahn ist 1240 Meter lang und 30 Meter breit.

Instrumentenanflug

Der Verkehrslandeplatz verfügt über ein GPS-gestütztes Anflug-System, sodass Landungen bei schlechten Sichtbedingungen nach Instrumentenanflugverfahren möglich sind. Eine moderne Anflugbefeuerung (PAPI) unterstützt dabei Instrumenten- und Sichtanflug.

Wettersystem Vaisala AW11

Der Allendorfer Verkehrslandeplatz verfügt über ein automatisches System zur Messung und Aufzeichnung von Wetterdaten. Diese werden rund um die Uhr aktualisiert und sind per Funk (ATIS) und Telefon abrufbar.

Geschäftsflugbetrieb

Airport für Geschäftskontakte

Der Verkehrslandeplatz Allendorf ist für die Region ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur und damit ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Internationale Märkte

Der Geschäftsflugbetrieb hat für Viessmann traditionell eine große Bedeutung und ist heute wichtiger denn je. Einerseits ist die Internationalisierung des Unternehmens in den vergangenen Jahren stark vorangeschritten, 55 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. Andererseits hat sich die unzureichende Anbindung der Region an das Fernverkehrsnetz seit Inbetriebnahme des Verkehrslandeplatzes nicht verbessert.

Geschaeftsflugbetrieb.jpg
Kundengruppe.jpg

Kunden besuchen Allendorf

Rund ein Drittel aller Flugbewegungen entfallen auf die Geschäftsfliegerei. Der größte Teil der Flüge dient der zeitsparenden Beförderung der Kunden. Sie kommen aus ganz Europa, um den Stammsitz der Viessmann Group zu besuchen. Hier können sie sich ein umfassendes Bild vom Unternehmen machen, das hinter den Produkten steht, die sie täglich planen und einsetzen. Darüber hinaus informieren sie sich über das strategische Nachhaltigkeitsprojekt, das Viessmann am Standort Allendorf (Eder) umgesetzt hat.

Luftsportverein Ederbergland e. V.

Seit dem Bau des Verkehrslandeplatzes 1966 dient er dem Luftsportverein Ederbergland e.V. als Heimatflugplatz. Mit der Entwicklung vom Segelfluggelände zum modernen Verkehrslandeplatz bietet Allendorf (Eder) den Privatpiloten ein attraktives Umfeld und optimale Bedingungen.

Ausbildung und Jugendarbeit – ein Schwerpunkt im Verein

Kontinuierlich und ganzjährig bilden Vereinsfluglehrer für Motorflug, Motorsegler, Segelflug und Ultraleicht aus. Bis heute wurden über 500 Privatpiloten durch den LSV Ederbergland ausgebildet. Viele von ihnen haben beachtliche sportliche Erfolge erzielt – auf hessischer Ebene, aber auch bei deutschen und europäischen Meisterschaften. Nach wie vor ist die Jugendarbeit ein Schwerpunkt, um den sich seine Mitglieder intensiv kümmern.

Segelflug.jpg
Schneider_LS_8.jpg

Moderner Flugzeugpark

Den mehr als 300 Mitgliedern steht ein moderner Flugzeugpark zur Verfügung. Mit dem eigenstartfähigen Segelflugzeug ASK 21 Mi für die ersten „Gehversuche“ über den Hochleistungssegler LS 8 für den Leistungssport bis hin zu den einmotorigen Ultraleichtflugzeugen, Motorseglern und Motorflugzeugen von Piper oder Cessna deckt die Vereinsflotte das gesamte Spekturm der Sportfliegerei ab.

Vielfältiges Vereinsleben

Das Vereinsleben wird einerseits durch die fliegerischen Aktivitäten geprägt, andererseits von geselligen Veranstaltungen wie Wanderungen, Grill- und Hallenfesten, Foto- und Filmabenden. Höhepunkte im Jahresprogramm sind die großen Auslandsflüge der Motorfluggruppe und die Fliegerlager der Segelfluggruppe im In- und Ausland. Das Bistro Tri-Sixty mit Besucherterrasse lädt Flieger und Gäste zu Kaffee und Kuchen ein.

Flugplatzdaten

  • Platzhalter
    Viessmann Werke GmbH & Co. KG
    Viessmannstraße 1
    35108 Allendorf (Eder)

  • Luftaufsicht
    Telefon: +49 6452 1227
    Telefax: +49 6452 7588
    Frequenz: 118.175 MHz
    ATIS 120.475 MHz
  • Öffnungszeiten
    Winter: PPR
    April bis September
    Montag: PPR
    Dienstag bis Freitag: 9.00 bis 17.30 Uhr
    Samstag und Sonntag: 10.00 bis 18.30 Uhr
  • Nachtflug/IFR
    PPR
  • Landebahn
    1240 x 30 m
  • Flugplatzhöhe
    355 m/1164 ft

  • Landebahnausrichtung
    112 °/292 °
  • Treibstoff
    Jet A1-AVGAS-100LL
  • Zoll- und Passabfertigung
    O/R – 24 h

  • Flugberatung (AIS)
    Frankfurt am Main

  • Flugwetterberatung (MET)
    Wetterauskunft über PC-Met und Meteo-Sat möglich

  • Fliegerbistro Tri-Sixty, Öffnungszeiten
    Dienstag bis Freitag: 15.00 – 21.00 Uhr
    Samstag und Sonntag: 10.00 – 21.00 Uhr
    Montag Ruhetag

  • Taxi
    Telefon: +49 6451 1873

  • Gehminuten nach
    Allendorf: ca. 5 Minuten

  • Hotel
    Die Sonne Frankenberg
    www.sonne-frankenberg.de
    Telefon: +49 6451 750-0

  • Fahrzeiten nach
    Frankenberg: ca. 15 Minuten
    Battenberg: ca. 10 Minuten
    Winterberg: ca. 30 Minuten
    Edersee: ca. 40 Minuten
    Marburg: ca. 30 Minuten
anflugblatt_verkehrslandeplatz_allendorf_eder.jpg

Anflugblatt für den Verkehrslandeplatz Allendorf (Eder)