Zur Veranstaltung in Allendorf (Eder) kamen mehr als 200 Marktpartner des Unternehmens

Zweites Viessmann Digitalisierungs-Forum mit hochrangigen Experten am Unternehmensstammsitz

200 Gäste folgten der Einladung der Viessmann Werke zum zweiten Digitalisierungs-Forum des Unternehmens. Im Infocenter der Viessmann Akademie in Allendorf (Eder) zeigten namhafte Experten Strategien und Lösungsansätze zur Bewältigung des digitalen Strukturwandels auf.

Starker Einfluss auf Produkte und Geschäftsmodelle

Die Referenten machten deutlich, dass die rasch fortschreitende Digitalisierung einen starken Einfluss auf die Produkte und Geschäftsmodelle in der Branche habe. Insbesondere die Konnektivität der Wärmeerzeuger, die durch das Internet veränderte Kundeninteraktion sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Daten seien Punkte, mit denen sich sowohl die Hersteller als auch das verarbeitende Handwerk auseinandersetzen müssten.

Bedeutung der Digitalisierung für Industrie und Handwerk

Was genau bedeutet die Digitalisierung für die Heizungsbranche? Wo steht die Industrie und wo das Handwerk? Antworten auf diese Fragen gaben CEO (Chief Executive Officer) Joachim Janssen, CDO (Chief Digital Officer) Maximilian Viessmann sowie der Hauptgeschäftsführer des Bundesindustrieverbands Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik, Andreas Lücke und der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Sanitär Heiung Klima, Elmar Esser.

Konnektivitätslösungen und cloudbasierte Produkte

Carsten Kuhlmann, Leiter Vertriebs-Prozess-Management der Viessmann Deutschland GmbH, stellte Konnektivitätslösungen und cloudbasierte Produkte vor – im Fokus standen die neue Internetschnittstelle Vitoconnect 100 sowie die ViCare App für den Anlagenbetreiber und Vitoguide als zentrales Tool für den Fachhandwerker. Anschließend zeigte Dr. Bernd Wenzel (Vertriebs-Prozess-Management Viessmann Deutschland GmbH) auf, wie analytische Verfahren zur Anlagenoptimierung genutzt werden können. Zum Abschluss des ersten Tages ging Daniel Hernstein-von-Glahn auf die Themen Datenschutz und -sicherheit ein.

Workshops am zweiten Tag

Praktische Anwendungen der Digitalisierung standen im Fokus des zweiten Veranstaltungstages. Nach der Begrüßung durch Dr. Frank Voßloh, Geschäftsführer der Viessmann Deutschland GmbH, wurden Workshops zu Themen wie „Regelung der Zukunft“, zu Möglichkeiten der digitalen Kundenakquise oder zu digitalen Services angeboten.

September 2016